Dresdner Neueste Nachrichten

Lan­ge We­ge für kur­ze Bei­ne

Vie­le Dresd­ner El­tern sind mit den Schu­len zu­frie­den. Aber es gibt auch Bau­stel­len wie die kleins­te Grund­schu­le der Stadt.

- Von Tho­mas Bau­mann-hart­wig Parenting · Family · Lifestyle · Harthauser Straße 3 · Dresden

Für das Schul­jahr 2020/2021 hat das Lan­des­amt für Schu­le und Bil­dung 18 Schü­ler auf an­de­re Schu­len um­ge­lenkt. Im ver­gan­ge­nen Schul­jahr wa­ren es 20, da­vor 24, 14, 15, 22 und 19. „Das sind al­les un­zu­frie­de­ne El­tern und Fa­mi­li­en“, sagt Mir­ko Göh­ler. Der Cdu-stadt­rat ist Mit­glied im Ort­schafts­rat Gom­pitz und kennt die Pro­ble­me seit Jah­ren: Die 74. Grund­schu­le in Gom­pitz ist zu klein.

Zu klein ist viel­leicht so­gar das fal­sche Wort. Die 74. Grund­schu­le ist ein Anachro­nis­mus. Ei­ne ein­zü­gi­ge Grund­schu­le gibt es ex­akt ein Mal in Dres­den – in Gom­pitz. Seit vie­len Jah­ren sind die El­tern in der Ort­schaft un­zu­frie­den mit die­sem Zu­stand. Aber nicht nur dort. Kin­der aus der Nach­bar­ort­schaft Alt­fran­ken blei­ben au­ßen vor. El­tern, die qua­si das Dach der 74. Grund­schu­le von ih­rem Wohn­haus aus se­hen, müs­sen ih­re Kin­der in die Grund­schu­le Nauß­litz auf der Saal­hau­se­ner Stra­ße schi­cken.

Öf­fent­li­cher Nah­ver­kehr heißt: Die Grund­schü­ler fah­ren mit der Stra­ßen­bahn und müs­sen auch noch in den Bus um­stei­gen. Fahrt­zeit: ei­ne hal­be St­un­de. Mit dem Au­to sind es fünf Ki­lo­me­ter. Dass aus­ge­rech­net vor der Grund­schu­le Nauß­litz ei­ne Ak­ti­on ge­gen El­tern­ta­xis ge­star­tet wur­de, kam bei den El­tern in Alt­fran­ken rich­tig gut an. „Aber auch Kin­der aus Ocker­witz wür­den in die Grund­schu­le Gom­pitz ge­hen“, weiß Göh­ler.

Seit vie­len Jah­ren be­schäf­tigt sich der Ort­schafts­rat mit ei­ner Er­wei­te­rung der Schu­le. „Es hängt et­was vom Elan der El­tern ab. Mal for­dern sie ak­ti­ver die Er­wei­te­rung der 74. Grund­schu­le, mal sind sie we­ni­ger ak­tiv“, weiß Göh­ler. Die CDU hal­te an der For­de­rung ei­ner zwei­zü­gi­gen Grund­schu­le Gom­pitz fest. „Die Schü­ler­zah­len spre­chen da­für, die Ent­wick­lung auch.“In den ver­gan­ge­nen Jah­ren sei­en vie­le Fa­mi­li­en nach Gom­pitz ge­zo­gen. „Die

Stadt Dres­den soll­te auf die Ent­wick­lung in den Ort­schaf­ten ach­ten“, emp­fiehlt Göh­ler.

Ei­ner, der im Kom­mu­nal­wahl­kampf 2019 mit der Er­wei­te­rung der 74. Grund­schu­le ge­wor­ben hat, ist jetzt Bil­dungs­bür­ger­meis­ter. Cdu­po­li­ti­ker Jan Don­hau­ser be­kräf­tigt: „Ich ste­he zu mei­nen Aus­sa­gen. Ich ha­be mich jah­re­lang als Stadt­rat für ei­nen zwei­zü­gi­gen Schul­stand­ort ein­ge­setzt und wer­de es als Bür­ger­meis­ter wei­ter tun.“Auf dem

Grund­stück der Schu­le sei ei­ne Er­wei­te­rung nicht mög­lich. „Wir ha­ben ein Bau­feld für den Neu­bau der 74. Grund­schu­le iden­ti­fi­ziert und ver­han­deln mit dem Ei­gen­tü­mer“, so Don­hau­ser.

Ein Bau­be­ginn ist noch of­fen. Die­ser hän­ge am Bau­grund­stück, aber auch an der Fra­ge, ob Bau­recht vor­liegt oder erst ein Be­bau­ungs­plan er­ar­bei­tet wer­den muss. Es geht aber wie im­mer auch um Geld. Cdu-bil­dungs­ex­per­te Mat­thi­as Diet­ze sagt, er hof­fe, der Bil­dungs­bür­ger­meis­ter fin­de in sei­nem Etat die Hand­lungs­spiel­räu­me für Pla­nung und Neu­bau in Gom­pitz. „Es ist ein po­li­ti­sches Ziel der CDU, dass in ab­seh­ba­rer Zeit in Gom­pitz ei­ne zwei­zü­gi­ge Grund­schu­le ent­steht“, so Diet­ze.

Nicht nur der CDU: „Es ist un­fass­bar, wie viel Zeit sich die Ver­wal­tung lässt, um end­lich für an­ge­mes­sen kur­ze Schul­we­ge für kur­ze Bei­ne im Dresd­ner Wes­ten zu sor­gen“, er­klär­te Spd-bil­dungs­ex­per­tin Da­na Froh­wie­ser. Schon im Ja­nu­ar 2018 ha­be der Stadt­rat die Ver­wal­tung auf­ge­for­dert, bis zum Som­mer 2018 ei­ne Lö­sung für die Er­wei­te­rung der 74. Grund­schu­le vor­zu­le­gen. „Kin­der, die da­mals ge­bo­ten wur­den, ver­las­sen 2029 die Grund­schu­le“, so Froh­wie­ser. Zwei Jah­re spä­ter tei­le die Ver­wal­tung mit, man ar­bei­te an ei­ner Vor­la­ge zu Kauf ei­nes ge­eig­ne­ten Schul­wegs. „Kei­ne Re­de von kon­kre­ten Bau-, Zeitoder Um­set­zungs­plä­nen“, schüt­telt Froh­wie­ser den Kopf.

El­tern, die ih­re Kin­der nach Nauß­litz, Gor­bitz oder Bries­nitz schi­cken müs­sen, weil die Plät­ze an der Grund­schu­le in Wohn­ort­nä­he nicht rei­chen, wer­den sich ge­dul­den müs­sen. „Es muss sich et­was tun“, sagt Göh­ler.

 ?? FO­TO: DPA ?? Kur­ze We­ge für kur­ze Bei­ne? Das funk­tio­niert in Dres­den nicht über­all.
FO­TO: DPA Kur­ze We­ge für kur­ze Bei­ne? Das funk­tio­niert in Dres­den nicht über­all.
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany