Dresdner Neueste Nachrichten

Slo­we­ni­en gibt auf: Kei­ne Nach­ver­fol­gung

- Coronavirus (COVID-19) · Slovenia · Ljubljana · Corona

Ljublja­na. We­gen der rasch stei­gen­den Zahl von Co­ro­na-in­fek­tio­nen hat das slo­we­ni­sche Ge­sund­heits­amt am Sams­tag die Nach­ver­fol­gung der Kon­tak­te von po­si­tiv ge­tes­te­ten Men­schen ein­ge­stellt. Man sei nicht mehr in der La­ge, die gro­ße Zahl der Fäl­le zu be­wäl­ti­gen, hieß es. Po­si­tiv Ge­tes­te­te werden aber wei­ter­hin vom Ge­sund­heits­amt über ih­re In­fek­ti­on in­for­miert. Zugleich er­hal­ten sie die An­wei­sung, in Qua­ran­tä­ne zu ge­hen und ih­re re­le­van­ten Kon­tak­te selbst zu in­for­mie­ren. Im Eu-land Slo­we­ni­en wur­den am Sonn­tag 726 und am Vor­tag 897 Neu­in­fek­tio­nen be­kannt. Da­mit hat sich die Zahl der ak­ti­ven Fäl­le in dem Zwei-mil­lio­nen-ein­woh­ner-land bin­nen ei­ner Wo­che na­he­zu ver­dop­pelt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany