Dresdner Neueste Nachrichten

Doch kein Mord­vor­wurf nach Ren­nen

- Frankfurt

Hof­heim. Kehrt­wen­de nach ei­nem mut­maß­li­chen Au­to­ren­nen mit To­des­op­fer auf der A 66: Die Er­mitt­ler ha­ben den Mord­vor­wurf ge­gen die Fah­rer von drei Sport­wa­gen fal­len ge­las­sen. Die bei­den Män­ner im Al­ter von 29 und 26 Jah­ren sei­en nach ei­ner Wo­che in Un­ter­su­chungs­haft auf frei­em Fuß, sag­te ei­ne Spre­che­rin der Staats­an­walt­schaft Frank­furt. Es be­ste­he kei­ne Flucht­ge­fahr. Nach ei­nem 34-Jäh­ri­gen wer­de wei­ter ge­fahn­det.

Die drei Män­ner sol­len am ver­gan­ge­nen Sams­tag na­he Hof­heim am Tau­nus ein Ren­nen ge­fah­ren sein, als es zu dem Un­fall kam. Beim Über­ho­len mit Tem­po 200 soll ei­ner von ih­nen mit ei­nem un­be­tei­lig­ten Auto kol­li­diert sein. Die Wa­gen fin­gen Feu­er. Ei­ne un­be­tei­lig­te Frau starb.

Die Frank­fur­ter An­klä­ger ge­hen nun aber nicht mehr von ei­nem Tö­tungs­vor­satz aus. Dies ha­be die Neu­be­wer­tung durch ei­nen Sach­ver­stän­di­gen über­ein­stim­mend mit ei­nem Vi­deo er­ge­ben, sag­te Nie­sen. Nach wie vor wer­de aber we­gen eines ver­bo­te­nen Ren­nens er­mit­telt.

 ??  ??
 ?? FO­TO: DPA ?? Tat­ort: Auf der A 66 soll das Ren­nen statt­ge­fun­den ha­ben.
FO­TO: DPA Tat­ort: Auf der A 66 soll das Ren­nen statt­ge­fun­den ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany