Dresdner Neueste Nachrichten

Hym­nen auf Stutt­garts Cas­tro

- Sports · Berlin · Hertha BSC Berlin · Stuttgart · Swabia · Auch · II liga · Gonzo

Ber­lin. Für ein Dribb­ling reich­te die Kraft nicht mehr bei Gon­za­lo Cas­tro, wohl aber für ei­nen Schuss aus rund 20 Me­tern. Mit ei­nem Ju­bel­schrei fei­er­te Cas­tro sein Tor in der 68. Mi­nu­te beim 2:0-Sieg bei Her­tha BSC. Es war die Ent­schei­dung zu­guns­ten des VFB Stutt­gart, der mit sie­ben Punk­ten nach vier Spiel­ta­gen so gut da­steht wie seit zwölf Jah­ren nicht – und das als Auf­stei­ger. Da­mals be­en­de­ten die Schwa­ben die Sai­son auf Platz drei.

Die Lo­bes­hym­nen durf­te nun Cas­tro ein­strei­chen: „Ich glau­be, dass der Gon­zo ei­ner der ex­trem un­ter­schätz­ten Spie­ler in die­sem Klub war“, sag­te Stutt­garts Sport­di­rek­tor Sven Mis­lin­tat. „Er war nie ein Laut­spre­cher, son­dern lässt so ein biss­chen sei­ne Leis­tung, sei­ne Lauf­stär­ke, sein tak­ti­sches Ver­ständ­nis für sich spre­chen.“In der ver­gan­ge­nen Sai­son in der 2. Li­ga zähl­te der 33-Jäh­ri­ge sel­ten zu den Bes­ten beim VFB. Ei­ne Klas­se hö­her scheint der Rou­ti­nier zu al­ter Stär­ke zu­rück­zu­fin­den. Die of­fen­si­ve­re Aus­rich­tung der Schwa­ben und die grö­ße­ren Räu­me, die er in der Bun­des­li­ga be­kommt, tun ihm gut. Auch die Rol­le als An­füh­rer be­flü­gelt ihn. „Er kann die Jungs nicht nur di­ri­gie­ren, er kann auch Fuß­ball spie­len“, sag­te Trai­ner Pel­le­gri­no Ma­ta­raz­zo. „Er zeigt es im Trai­ning und Wo­che für Wo­che, wie wich­tig er ist für uns.“

Ob die an­stei­gen­de Form des Ka­pi­täns da­zu führt, dass sein im Som­mer 2021 aus­lau­fen­der Ver­trag ver­län­gert wird, ließ Mis­lin­tat of­fen. Die­se Ge­sprä­che wer­de man in al­ler Ru­he füh­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany