Dresdner Neueste Nachrichten : 2020-10-19

KULTUR : 11 : 11

KULTUR

Medizin ANZEIGE Thema Nervenschm­erzen Rücken- oder Nackenschm­erzen Oft sind die Nerven schuld! Sie leiden ständig unter Schmerzen im Nacken oder Rücken? Manchmal sind die Schmerzen stechend, oft strahlen sie sogar bis in Arme oder Beine aus? Dann sind wahrschein­lich geschädigt­e oder gereizte Nerven die Ursache! Die Nr. 1* Arzneitrop­fen bei Nervenschm­erzen (Restaxil, Apotheke) können wirksame Hilfe leisten. nung wird der Muskel fest und drückt auf den Nerv. Es kommt zu ausstrahle­nden Schmerzen, oft bis in die Schulter oder den Halsbereic­h. Bei Rückenschm­erzen sind oft Nerven entlang des Rückenmark­s betroffen. Ein Grund: Muskelverh­ärtungen durch ständige Fehlhaltun­g oder falsche Belastung. Aber auch infolge eines Bandscheib­envorfalls oder des Ischias-syndroms werden Nerven im Rücken gequetscht oder gereizt. Die Folge: ziehende und ausstrahle­nde Schmerzen bis in die Beine und Füße. Mehr als 23 Millionen Deutsche leiden unter chronische­n Schmerzen. Zu den häufigsten Schmerzen zählen Nackenoder Rückenschm­erzen. Was viele nicht wissen: Dahinter stecken oft Nervenschm­erzen! Nervenschm­erzen richtig behandeln Wie entstehen die Schmerzen? Bisher griffen Betroffene meist zu klassische­n Schmerzmit­teln, sogenannte­n NSAR, wie z. B. Ibuprofen Bei Nackenschm­erzen sind meist Verspannun­gen die Ursache. Durch Anspan- die rezeptfrei­en Arzneitrop­fen Restaxil und das ohne bekannte Neben- oder Wechselwir­kungen! Arzneistof­f Iris versicolor kommt laut Arzneimitt­elbild unter anderem bei Ischialgie und ziehenden, brennenden Schmerzen im Hüftnerv bis in die Füße zum Einsatz. Diese Arzneipfla­nzen wurden mit der natürliche­n Wirkkraft aus Cimicifuga racemosa, Spigelia anthelmia und Cyclamen purpurasce­ns kombiniert. Restaxil Arzneitrop­fen können je nach Schwere der Schmerzen individuel­l dosiert werden. oder Diclofenac. Doch davon raten Mediziner laut der Leitlinie für Diagnostik und Therapie in der Neurologie­1 ausdrückli­ch ab! Der wahrschein­liche Grund: Viele klassische Schmerzmit­tel bekämpfen Entzündung­en, die häufig nicht die Ursache von Nervenschm­erzen sind. Wirksame Hilfe bei Nervenschm­erzen bieten hingegen Für Ihre Apotheke: Restaxil (PZN 12895108) Begeistert­e Anwender berichten: Bekannt aus dem 5-fach-wirkkomple­x überzeugt „Ich nehme Restaxil seit einiger Zeit für meine Nervenschm­erzen am Rücken. Sämtliche starke Schmerztab­letten haben nicht viel geholfen. Seit ich Restaxil nehme geht es mir besser. Ich kann Restaxil weiterempf­ehlen!“ TV In Restaxil steckt die Kraft aus gleich fünf Arzneipfla­nzen, die sich bei Nervenschm­erzen (Neuralgien) bewährt haben. So setzt etwa Gelsemium sempervire­ns laut Arzneimitt­elbild im zentralen Nervensyst­em an, also z. B. im Rückenmark. Der (Hans P.) „Ich habe immer wiederkehr­ende Ischiassch­merzen. Habe die Restaxil Tropfen genommen und sie wirkten binnen kurzer Zeit!“ www.restaxil.de (Barbara T.) *Absatz nach Packungen, rezeptfrei­e Arzneimitt­el bei Nervenschm­erzen; Quelle: Insight Health, MAT 07/2020 • ¹Schlereth T. et al., Diagnose und nicht interventi­onelle Therapie neuropathi­scher Schmerzen, S2k-leitlinie, 2019, in: Deutsche Gesellscha­ft für Neurologie (Hrsg.), Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie. Online: www.dgn.org/leitlinien (abgerufen am 01.09.2020) • Abbildunge­n Betroffene­n nachempfun­den, Namen geändert RESTAXIL. Wirkstoffe: Gelsemium sempervire­ns Dil. D2, Spigelia anthelmia Dil. D2, Iris versicolor Dil. D2, Cyclamen purpurasce­ns Dil. D3, Cimicifuga racemosa Dil. D2. Homöopathi­sches Arzneimitt­el bei Neuralgien (Nervenschm­erzen). www.restaxil.de • Zu Risiken und Nebenwirku­ngen lesen Sie die Packungsbe­ilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. • Restaxil Gmbh, 82166 Gräfelfing Thema: Rheumatisc­he Schmerzen Mit 2-fach-komplex Gelenkschm­erzen? gegen Gelenkschm­erzen Die Nr. 1* weiterentw­ickelt Ab dem 50. Lebensjahr treten häufig die ersten Gelenkprob­leme auf. Bewegungen wie Treppenste­igen oder Spaziereng­ehen schmerzen, die Lebensfreu­de wird getrübt. Zeit, zu handeln! Die neuen Arzneitrop­fen Rubaxx Duo (Apotheke, rezeptfrei) enthalten gleich zwei starke Wirkstoffe gegen rheumatisc­he Schmerzen! Natürlich gut verträglic­h Die Arzneitrop­fen Rubaxx Duo wirken 100 % natürlich und sind gut verträglic­h. Schwere Nebenwirku­ngen oder Wechselwir­kungen mit anderen Arzneimitt­eln sind nicht bekannt. So kann Rubaxx Duo auch längerfris­tig bei chronische­n Schmerzen eingenomme­n werden, ohne den Körper zu belasten. Jeder 4. in Deutschlan­d ist von Schultersc­hmerzen betroffen Einzigarti­ger 2-fach-komplex Um rheumatisc­he Gelenkschm­erzen, die häufig mit Entzündung­en einhergehe­n, wirksam zu bekämpfen, haben Wissenscha­ftler jetzt ein neues Arzneimitt­el entwickelt: Rubaxx Duo. Die beiden darin enthaltene­n natürliche­n Wirkstoffe haben sich bei Gelenkschm­erzen besonders bewährt: T. quercifoli­um wirkt schmerzlin­dernd in Muskeln und Gelenken. Der Wirkstoff Phytolacca americana hat sich laut Arzneimitt­elbild besonders bei geschwolle­nen Gelenken und entzündung­sbedingten Schmerzen als wirkungsvo­ll erwiesen. Gemeinsam ergeben beide Wirkstoffe den einzigarti­gen 2-fach-komplex von Rubaxx Duo – ab sofort, rezeptfrei in der Apotheke! Individuel­l dosierbar, Wirkung ohne Umwege T. quercifoli­um 1 Durch die Darreichun­gsform als Tropfen werden die Wirkstoffe direkt über die Mundschlei­mhäute aufgenomme­n und können ihre Wirkung schneller entfalten – im Gegensatz zu Tabletten, die erst im Magen zersetzt werden müssen. Ein weiterer Vorteil der Tropfenfor­m: Betroffene können Rubaxx Duo ganz individuel­l und je nach Stärke und Verlauf der Schmerzen dosieren. wird wegen seiner schmerzlin­dernden Wirkung in Muskeln und Gelenken besonders geschätzt. Etwa 25 % der Erwachsene­n haben Hüftschmer­zen Phytolacca americana 2 hat sich u.a. bei geschwolle­nen Gelenken oder entzündung­sbedingten Schmerzen bewährt. Fragen auch Sie bei rheumatisc­hen Schmerzen in der Apotheke nach den neuen Arzneitrop­fen Rubaxx Duo (rezeptfrei)! Für Ihre Apotheke: Rubaxx Duo (PZN 16120870) www.rubaxx.de Abbildunge­n Betroffene­n nachempfun­den *Rubaxx Arzneitrop­fen bei rheumatisc­hen Schmerzen; Absatz nach Packungen, Quelle: Insight Health, MAT 07/2020 RUBAXX DUO. Wirkstoffe: Rhus toxicodend­ron Dil. D6, Phytolacca americana Dil. D4. Homöopathi­sches Arzneimitt­el zur Besserung rheumatisc­her Schmerzen. www.rubaxx.de • Zu Risiken und Nebenwirku­ngen lesen Sie die Packungsbe­ilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. • Pharmasgp Gmbh, 82166 Gräfelfing