KLEES TREP­PEN­HAUS-TRIO

Elle Decoration (Germany) - - BAUHAUS -

Paul Klees Trep­pen­haus in Des­sau Sie­ben Farb­schich­ten in nur sechs Jah­ren! Die Bau­hausLeh­rer Was­si­ly Kand­ins­ky und Paul Klee, die sich von 1926 bis 1931 in Des­sau ei­nes der Meis­ter­häu­ser von Wal­ter Gro­pi­us teil­ten, ge­stal­te­ten es farb­lich im­mer wie­der neu. Das Trep­pen­haus strich Klee schließ­lich à la Piet Mon­dri­an in den Pri­mär­far­ben Rot, Gelb und Blau (Fo­to oben). De­cke, Wän­de und Trep­pen­ein­fas­sung sind – wie in der Feld-Ma­le­rei – stets ei­nem Ton ge­wid­met. Für den Hand­lauf wähl­te Klee Schwarz, für Ruhe­ak­zen­te da­zwi­schen Weiß und Hell­grau. Ein be­geh­ba­res Ge­samt­kunst­werk, das bis heu­te in­spi­riert – sie­he rechts!

1. Tisch-Mo­bi­le „L’Espièg­le No. 1“von Vol­ta Pa­ris, um 109 €.

2. Cof­fee­ta­ble „Era“von Li­ving Di­va­ni, um 752 €. 3. Tas­se „Piet“von Jan­sen + Co, um 20 €. 4. Kis­sen „Pa­blo“von Ha­bi­tat, um 35 €. 5. Die Pri­mär­far­ben für die Wand: „Yel­low Ca­ke“von Far­row & Ball, um 81 €/2,5 l. „Cape Red“von Litt­le Gree­ne, um 85 €/ 2,5 l. „Co­balt“von De­si­gners Guild, um 42 €/l. 6. Lam­pe „Ty­pe 75“von An­gle­poi­se, um 236 €. 7. Va­se „Max“von La­bo­ra­to­rio Ca­s­tel­lo, um 207 €

Star­ker Drei­klang

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.