Kis­sen sty­len wie die Pro­fis

… so ist man: Denn die Men­ge und An­ord­nung der Kis­sen auf dem Bett ist auch ei­ne Cha­rak­ter­fra­ge. Vier typ­ge­rech­te Sty­ling-Ide­en!

Elle Decoration (Germany) - - INHALT -

DIE MAXIMALISTIN

Py­ra­mi­dal nach un­ten re­du­ziert: Die­ses Kis­senS­ty­ling lebt von ver­schie­de­nen For­ma­ten von quer bis rund. Und vom Mix aus uni und ge­mus­tert – z. B. in ei­ner Farb­va­ri­anz aus be­ru­hi­gen­dem Blau!

DIE WEITGEREISTE

Die­ser Look ist glo­bal, man kennt ihn aus vie­len Ho­tels: Das Sche­ma Platz-, Schlaf- und De­ko­kis­sen ist auch ei­ne In­spi­ra­ti­on für zu Hau­se. Bei al­ler Welt­of­fen­heit: Mit Initia­len wird’s per­sön­li­cher!

DIE MINIMALISTIN

We­ni­ger Kis­sen be­deu­ten nicht we­ni­ger Kom­fort: Fla­nell und Lei­nen ma­chen die sehr sym­me­tri­sche Kon­stel­la­ti­on aus je ei­nem Ta­ges- und zwei Schlaf­kis­sen op­tisch wie hap­tisch viel ge­müt­li­cher.

DIE TRADITIONSBEWUSSTE

Zwei ei­ge­ne und eins zum Tei­len: Egal für wel­ches Bett – der Pär­chen-Look ist ein Klas­si­ker über al­le Sti­le hin­weg. Und wird durch das mitt­le­re Kis­sen – gern mit Eye­cat­cher-De­kor! – auf­ge­lo­ckert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.