MIT TA­PE­TEN RÄU­ME ER­WEI­TERN

Elle Decoration (Germany) - - BAD & GÄSTEBAD -

1. Hand­be­mal­te Pan­ora­ma­ta­pe­ten oder Wand­ma­le­rei­en wa­ren frü­her nur in Schlös­sern und Pa­läs­ten zu se­hen. Dank di­gi­ta­ler Druck­tech­nik kann man den Lu­xus des Weit­blicks heu­te von der Rol­le ge­nie­ßen. 2. Statt raum­fül­len­der Bil­der wie einst sind jetzt ein­zel­ne ta­pe­zier­te Wän­de ge­fragt. Auch Er­ker oder klei­ne­re Wand­ab­schnit­te las­sen sich gut be­to­nen. Der Vor­teil: Ei­ne State­men­tWand schafft in­ter­es­san­te Per­spek­ti­ven, lässt klei­ne Räu­me grö­ßer wir­ken und passt den­noch zu mo­der­nen In­te­ri­ors. 3. Wich­tig: Wer sich ei­nen Dschun­gel für das Bad oder ei­ne Par­k­land­schaft in der Kü­che wünscht, soll­te die Ta­pe­te mit farb­lo­sem Acryl­lack vor Feuch­tig­keit und Dunst schüt­zen – oder auf was­ser­fes­te Spe­zi­al­ta­pe­ten set­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.