Wie eh und je!

Das Arl­ber­ger Cha­let ei­nes Ski-Pio­niers als Zu­hau­se auf Zeit

Elle Decoration (Germany) - - INHALT - SA­BI­NE NEDELCHEV In­fos: „Hou­se Han­nes Schnei­der“für 12+4 Per­so­nen, inkl. Kom­plett-Ver­kös­ti­gung, Con­cier­ge und Chauf­feur, bei vol­ler Be­le­gung ab 1625 € pro Per­son und Wo­che. hou­sehan­nes­schnei­der.at

Es ist die­se Zwi­schen­stun­de, wenn die Son­ne hin­ter den schnee­be­deck­ten Ber­gen ver­sun­ken ist, das blaue Licht der Däm­me­rung aber noch nicht aus­ge­knipst ist. Im Ka­min pras­selt das Feu­er, all­mäh­lich sind die vom herr­li­chen Ski­tag am Arl­berg durch­ge­fro­re­nen Fin­ger und die Na­sen­spit­ze wie­der auf­ge­wärmt. Zeit für ei­nen Ape­ri­tif, um in der So­fa­land­schaft zu ver­sin­ken und die „Best of“der Ab­fahr­ten in Ge­dan­ken noch mal her­un­ter­zu­sau­sen. Da ist er, die­ser kur­ze Mo­ment pu­rer Zuf­rie­den­heit. Wenn es jetzt ei­ne Pau­se-Tas­te gä­be, um die Zeit an­zu­hal­ten ... Dann könn­te man ein­fach so tun, als wä­re man ein paar Ta­ge lang ein­ge­schneit, um die­ses zwei­te Zu­hau­se in den Ber­gen in vol­len Zü­gen aus­zu­kos­ten. Das kann am Arl­berg üb­ri­gens so­gar im­mer wie­der pas­sie­ren. Und es gibt dann selbst für Pis­ten­wal­zen kein Vor und Zu­rück. Schneit es so rich­tig, geht es vor der Haus­tür di­rekt auf die Ski, die Dorf­stra­ße hin­un­ter zum nächs­ten Lift, hin­auf ins Al­bo­na-Ge­biet – und da­mit di­rekt hin­ein in die Welt­klas­se-Ski­re­gi­on mit ih­ren über 300 Pis­ten­ki­lo­me­tern. Das Haus „Han­nes Schnei­der“in Stu­ben am Arl­berg ist so ein Ort, an dem das

Bes­te aus al­lem zu­sam­men­fließt. Es er­zählt die ra­san­te Ge­schich­te ei­nes der ers­ten gro­ßen Ski­pio­nie­re, des in Eu­ro­pa fast ver­ges­se­nen Han­nes Schnei­der, der 1890 un­ter die­sem Dach ge­bo­ren wur­de und das mo­der­ne Ski­fah­ren nach Ja­pan und in die USA ge­bracht hat. Dort ist er ei­ne Le­gen­de. In An­zug, Hemd und Kra­wat­te jag­te er als wohl schnells­ter Ski­fah­rer sei­ner Zeit in dem von ihm ent­wi­ckel­ten Stemm­bo­gen und der Arl­berg-Ho­cke die Hän­ge hin­un­ter. Das Ge­burts­haus des Han­nes Schnei­der ist eng ver­knüpft mit der Fa­mi­li­en­ge­schich­te der an­de­ren Schnei­ders aus dem Nach­bar­ort Lech und er­zählt des­halb auch von Oth­mar Schnei­der, dem ers­ten Ski-Olym­pia­sie­ger Ös­ter­reichs 1952 in Os­lo. Und da­mit auch von Oth­mars Toch­ter Ger­trud, die in Lech mit dem „Kris­tia­nia“ei­ne Ho­tel­per­le führt und jetzt die­ses 400-Qua­drat­me­ter-Cha­let als Zu­hau­se auf Zeit ein­ge­rich­tet hat.

Der Vin­ta­ge-Chic der gla­mou­rö­sen 1950er-Jah­re, als Prin­zes­sin Sora­ya oder Her­bert von Ka­ra­jan zum Ski­lau­fen in die Ge­gend ka­men, har­mo­niert mit dem Alt­holz des Hau­ses. Un­auf­dring­lich ver­teilt hän­gen his­to­ri­sche Fo­tos vom Schnei­der Han­nes wie in ei­nem Fa­mi­li­en­al­bum ne­ben Öl­por­träts von

Die Kunst des Gast­ge­bers ist es, nicht zu viel und nicht zu we­nig zu ar­ran­gie­ren. So be­gin­nen Ur­laub und Ent­span­nung schon beim Be­tre­ten des Hau­ses

Mary Wa­ters. No­bles­se, Kunst und Sport­lich­keit un­ter ei­nem Dach und zwölf Per­so­nen im Glück. Denn es fehlt an nichts, und al­les ist wie von Zau­ber­hand am rech­ten Platz. Im­mer. Viel­leicht ein Glas Sher­ry? Der kommt in fei­nen Still­seg­ler-Glä­sern. Hei­ße Scho­ko­la­de? Steht, kaum kam der Wunsch über die Lip­pen, köst­lich damp­fend auf dem Cof­fee­ta­ble. Da­für sorgt der But­ler aus dem „Kris­tia­nia“, der den Träu­men der Gäs­te schein­bar im­mer vor­aus ist. Der Koch be­rei­tet das Abend­es­sen vor, wäh­rend ein Teil der Grup­pe noch in der Sau­na ist. Bis al­le zu­sam­men­kom­men, gibt es Cham­pa­gner und Ca­napés, auf dem Plat­ten­spie­ler läuft ent­spann­te Mu­sik. Als al­le um den Ess­tisch sit­zen und vor dem Fens­ter di­cke Schnee­flo­cken fal­len, ist er da – der Hüt­ten­zau­ber! An­ek­do­ten wer­den ge­tauscht, Span­nen­des, Lus­ti­ges, Trau­ri­ges, Ver­bin­den­des. Nichts lenkt ab. Der All­tag ist drau­ßen. Und wir sind drin. Im Glück. Das Ein­zi­ge, was wir tun müs­sen? Die Best-of-Pis­ten für mor­gen pla­nen ... Herr­lich!

1. Cha­let-Chic al­ler­or­ten: Das In­te­ri­or des Fe­ri­en­hau­ses prä­gen viel Holz, ge­müt­li­che Fel­le – und Hirsch­ge­wei­he (2.) an der Garderobe

2

5

3. Mo­dern meets cosy: das In­te­ri­or.4. Cha­let mit Ge­schich­te: Im Stu­be­ner Haus Nr. 14 kam Han­nes Schnei­der 1890 zur Welt.5. Ei­nes der ins­ge­samt sechs Schlaf­zim­mer im „Hou­se Han­nes Schnei­der“ 3

4

2

1 1. Hel­le Freu­de: der of­fe­ne Ka­min. 2. Bit­te Platz neh­men: be­quem für bis zu zwölf Per­so­nen. 3. Das „Hou­se Han­nes Schnei­der“ist ein al­pi­nes Town­hou­se

3

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.