FSG Twist will über­ra­schen

Am Sonn­tag ge­gen Os­te/Ol­den­dorf / Setzt sich der po­si­ti­ve Trend fort?

Ems-Zeitung - - EMSLANDSPORT -

MEP­PEN Mit ih­ren Leis­tun­gen kön­nen die ems­län­di­schen Fuß­bal­le­rin­nen in der Frau­en-Ober­li­ga durch­aus zu­frie­den sein. Al­lein die Er­geb­nis­se stim­men nicht im­mer. Das soll sich an die­sem Wo­chen­en­de än­dern. Und die FSG Twist wit­tert Über­ra­schungs­po­ten­zi­al.

Nur drei Punk­te, noch kein ein­zi­ger Sieg und die Hin­run­de ist schon fast vor­bei – beim Ta­bel­len­vor­letz­ten FSG Twist sieht es der­zeit nicht ro­sig aus. Und trotz­dem kann Trai­ne­rin Ti­ne Sche­pers der Si­tua­ti­on vor dem Heim­spiel ge­gen FC Os­te/Ol­den­dorf (So., 13 Uhr) noch et­was Po­si­ti­ves ab­ge­win­nen: „Wie wir zu­letzt auf­ge­tre­ten sind, war rich­tig gut.“Nur ei­nen Punkt hol­te die FSG ge­gen den di­rek­ten Kon­kur­ren­ten Geest­land. „Das hat sich wie ei­ne Nie­der­la­ge an­ge­fühlt“, ge­steht Sche­pers. Denn am En­ga­ge­ment im Ab­stiegs­kampf hat­te sie nichts aus­zu­set­zen. Doch die Per­so­nal­de­cke ist dünn. Ge­gen Os­te/Ol­den­dorf wer­den Ele­na Plass und Kris­tin Gro­te feh­len. Eva Mu­ke fällt seit ei­nem Zu­sam­men­prall vor zwei Wo­chen mit Rip­pen­pro­ble­men aus. Trotz­dem hofft Sche­pers: „Ein Sieg wä­re wich­tig für die Moral.“Sie warnt vor Os­tes Tor­jä­ge­rin Fen­na El­fers.

Wohl dem, der auf Kräf­te aus der zwei­ten Rei­he zu­rück­grei­fen kann. Auch Hei­de­kraut An­der­ven­ne klagt über Per­so­nal­pro­ble­me, konn­te sich zu­letzt auf Spie­le­rin­nen wie Chris­tin Wits­ken ver­las­sen. Nun ist Auf­stei­ger Ein­tracht Lü­ne­burg zu Gast (So., 14 Uhr). Trai­ner Lud­ger Feld ahnt, wie wich­tig das Spiel ge­gen den Ta­bel­len­sechs­ten ist: „Mit ei­nem wei­te­ren Drei­er könn­ten wir uns rich­tig ab­set­zen.“Mit dem drit­ten Sieg in Fol­ge wür­de An­der­ven­ne den Ab­stand zur un­te­ren Ta­bel­len­hälf­te wei­ter ver­grö­ßern.

Dort steckt Uni­on Mep­pen noch mit­ten­drin. Als Ta­bel­len­ach­ter ist das Heim­spiel ge­gen den Neun­ten FC Geest­land für die Mann­schaft von Sven Jens­sen ein di­rek­tes Du­ell (So., 13 Uhr). „Wir müs­sen ge­win­nen, kei­ne Fra­ge“, weiß Jens­sen, der vor dem Win­ter noch eif­rig Punk­te sam­meln will. „Spie­le­risch kön­nen wir das. Ich glau­be an das Team.“Ge­gen Ta­bel­len­füh­rer Hol­la­ge ver­lor Mep­pen zu­letzt 0:1, spiel­te aber ei­nen gu­ten Part.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.