Jür­gen Höl­ler: Je­der Meis­ter war zu­erst ei­ne Nie­te .................................

Du glaubst die­ser Über­schrift nicht? Hier ein paar Bei­spie­le:

ERFOLG Magazin - - Inhalt -

• Al­bert Ein­stein sprach erst, als er 4 Jah­re alt war. Und konn­te erst mit 7 Jah­ren le­sen. Sei­ne Leh­rer be­schrie­ben in als "geis­tig lang­sam, un­ge­sel­lig und für im­mer in sei­nen tö­rich­ten Träu­men ge­fan­gen". Er wur­de von der Schu­le ver­wie­sen und der Zu­gang zur tech­ni­schen Hoch­schu­le von Zü­rich wur­de ihm ver­wehrt.

• Ein Schau­spie­ler sprach 1933 für Pro­be­auf­nah­men bei MGM vor und der Auf­nah­me­lei­ter schrieb im Be­wer­tungs­bo­gen über ihn: "Kann nicht spie­len! Et­was kahl­köp­fig! Kann ein biss­chen tan­zen!" Fred

Astaire be­wahr­te die­se No­tiz le­bens­lang in ei­nem Bil­der­rah­men in sei­ner Vil­la in Be­ver­ly Hills auf.

• 18 Ver­le­ger lehn­ten Richard Bachs Ge­schich­te "Die Mö­we Jo­na­than" ab, ehe sie schließ­lich ver­öf­fent­licht wur­de und sich bis heu­te fast 10 Mio. Mal ver­kauf­te.

• John Gris­ham fand kei­nen Ver­le­ger für sei­nen ers­ten Ro­man. Al­so druck­te er das Buch selbst, pack­te sei­nen Kof­fer­raum rand­voll mit Bü­chern und klap­per­te al­le Buch­hand­lun­gen ab. Dort stell­te er je­dem Buch­la­den 10 Ex­em­pla­re kos­ten­frei zur Ver­fü­gung und rech­ne­te die ver­kauf­ten Ro­ma­ne erst 8 Wo­chen spä­ter ab. Die­ser ers­te Ro­man wur­de ein Me­gaBest­sel­ler.

• Beet­ho­ven war so un­ge­schickt mit der Vio­li­ne, dass er nur sei­ne ei­ge­nen Kom­po­si­tio­nen spiel­te, an­statt sei­ne Tech­nik zu ver­bes­sern. Sei­ne Mu­sik­leh­rer nann­ten ihn hoff­nungs­los als Kom­po­nist. • Die Leh­rer von En­ri­co Ca­ru­so sag­ten über ihn, dass er kei­ne Stim­me ha­be und über­haupt nicht sin­gen kön­ne. Au­ßer­dem woll­ten sei­ne El­tern un­be­dingt, dass er In­ge­nieur wird.

• Wins­ton Chur­chill blieb in der sechs­ten Klas­se sit­zen. Er wur­de erst im Al­ter von 62 Jah­ren Pre­mier­mi­nis­ter von En­g­land. Zu die­sem Zeit­punkt hat­te er be­reits zahl­rei­che Nie­der­la­gen und Rück­schlä­ge hin­ter sich. • Charles Dar­win, Va­ter der Evo­lu­ti­ons­theo­rie, gab sei­ne Kar­rie­re in der Me­di­zin auf. Sein Va­ter sag­te zu ihm: "Du in­ter­es­sierst Dich für nichts als Schie­ßen, Hun­de und Rat­ten fan­gen."

Walt Dis­ney

• wur­de we­gen Man­gels an Ide­en von sei­nem Zei­tungs­her­aus­ge­ber ge­feu­ert und ging meh­re­re Ma­le Bank­rott.

• Tho­mas Al­va Edi­sons Leh­rer sag­ten über ihn, er wä­re zu dumm, um über­haupt ir­gend­et­was zu ler­nen.

• Hen­ry Ford schei­ter­te ins­ge­samt 5 Mal und ging plei­te, be­vor er schließ­lich er­folg­reich wur­de.

• Na­po­le­on Bo­na­par­te wur­de auf der Mi­li­tär­aka­de­mie noch als Dumm­kopf an­ge­se­hen. Spä­ter wur­de er ei­ner der größ­ten Feld­her­ren al­ler Zei­ten.

• Er ging mit 21 zum ers­ten Mal fast plei­te. Mit 40 Jah­ren das zwei­te Mal. Er ver­lor sei­ne Fir­men, sein Geld, sei­ne Freun­de, sei­nen Na­men, ja, so­gar sei­ne Frei­heit. 2004 star­te­te er von Neu­en – und schreibt Dir heu­te die­sen Bei­trag. Ich bin es selbst, Jür­gen Höl­ler! Wenn Du al­so der­zeit noch kei­nen Er­folg hast oder Dich in ei­ner tie­fen Kri­se be­fin­dest: Will­kom­men im Club der Ver­sa­ger! Ich mei­ne das nicht de­spek­tier­lich oder her­ab­las­send, son­dern im Ge­gen­teil: Als Ansporn für Dich, auf­zu­ste­hen und Gas zu ge­ben. Du kannst es, es steckt in Dir und Du schaffst es auch! Wenn Du es glaubst!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.