Lau­ri Kult: 5 Tipps, wie Sie Neu­jahrs­vor­sät­ze wirk­lich ein­hal­ten .............

ERFOLG Magazin - - Inhalt -

Das Jahr neigt sich dem En­de zu und es ist an der Zeit, die ers­ten Bi­lan­zen zu zie­hen. Für Vie­le ein Mo­ment der Of­fen­ba­rung, denn: Sie ha­ben nicht das er­reicht, was sie sich vor­ge­nom­men ha­ben. Die Re­de ist von Neu­jahrs­vor­sät­zen. Je­der kennt sie und je­der hat sich schon ein­mal wel­che ge­macht. Ob es nun da­bei um den Auf­stieg im Job, die ei­ge­ne Be­zie­hung oder den ei­ge­nen Kör­per geht. Lei­der ha­pert es im­mer wie­der an Durch­set­zungs­ver­mö­gen und so­mit an der tat­säch­li­chen Um­set­zung. Im nächs­ten Jahr ste­hen dann nicht sel­ten die glei­chen Zie­le er­neut auf der Lis­te.

Lau­ri Kult

ist Ex­per­te in dem Be­reich Um­set­zung. Sei­ne Kar­rie­re star­te­te mit sei­ner Tä­tig­keit als Per­so­nal Trai­ner. Bin­nen kür­zes­ter Zeit wur­de er so er­folg­reich, dass er Deutsch­lands füh­ren­de Köp­fe als Kun­den ge­wann. Mit der nö­ti­gen Er­fah­rung und dem nö­ti­gen Know­how ging er ei­nen Schritt wei­ter und trieb die Rea­li­sie­rung von Stra­te­gie- und Ve­rän­de­rungs­pro­jek­ten bei mit­tel­stän­di­schen Un­ter­neh­men in Eu­ro­pa und den USA vor­an. Heu­te ar­bei­tet Kult mit der Eli­te der in­ter­na­tio­na­len Wirt­schaft zu­sam­men und setzt neue Maß­stä­be im Be­reich Um­set­zung. Doch nicht nur das. Als ge­frag­ter Keyno­te-spea­ker hilft er Men­schen re­gel­mä­ßig da­bei, ihr Mind­set po­si­tiv zu ver­än­dern und ih­re Zie­le mit Lei­den­schaft um­zu­set­zen.

Für uns hat er fünf Tipps zu­sam­men­ge­fasst, die je­dem da­bei hel­fen, Neu­jahrs­vor­sät­ze bes­ser um­zu­set­zen.

Das "War­um" hin­ter dem Ziel ken­nen

Ei­ne gu­te Um­set­zung be­ginnt in dem Mo­ment, in dem man sich vor­nimmt, et­was zu än­dern. Hier­bei ist es je­doch wich­tig, zu wis­sen, war­um man dies tut. Wenn man sich Vor­sät­ze bzw. Zie­le steckt, soll­te man stets an die Per­son da­hin­ter den­ken. An sich selbst. Wel­che Per­son möch­te ich wer­den und wie ge­nau sieht die­se Per­son aus? Was fühlt sie? Das blo­ße Ziel mo­ti­viert nicht, son­dern viel­mehr die Vor­stel­lung, was das Ziel aus ei­nem selbst macht!

Teil­zie­le set­zen

Wenn man sich Zie­le macht, ist es im­mer sinn­voll, die­se in vie­le klei­ne Zie­le zu zer­le­gen. Am An­fang des Jah­res ist je­der hoch­mo­ti­viert. Nicht um­sonst ist für Fit­ness­stu­di­os der Ja­nu­ar der um­satz­stärks­te Mo­nat des ge­sam­ten Jah­res. Doch geht die Um­set­zung nicht schnell ge­nug, ver­liert so manch ei­ner schnell die Mo­ti­va­ti­on. Hier hel­fen Teil­zie­le. Auf die­se Wei­se bleibt das Ziel prä­sent und die vie­len klei­nen Er­fol­ge stär­ken das Selbst­be­wusst­sein.

Rou­ti­nen schaf­fen

Um­set­zungs­we­ge in den wie­der­keh­ren­den Ta­ges­ab­lauf zu in­te­grie­ren ist das A und O ei­ner er­folg­rei­chen Um­set­zung. Rou­ti­nen er­set­zen Dis­zi­plin. Ist Ihr Ziel al­so, kör­per­lich fit­ter zu wer­den, dann soll­ten Sie die Sport­ein­hei­ten im­mer auf die glei­che Uhr­zeit fest­le­gen. Ir­gend­wann wird Jog­gen und Co. dann ge­nau­so selbst­ver­ständ­lich wie das täg­li­che Zäh­ne­put­zen.

Öf­fent­li­ches Com­mit­ment

Mög­lichst vie­len Leu­ten von den ei­ge­nen Vor­sät­zen zu er­zäh­len, er­höht die Chan­ce, die­se er­folg­reich um­zu­set­zen, denn: Nie­mand will ein blo­ßer Re­den­schwin­ger sein. Hin­zu kommt, dass Freun­de, Kol­le­gen oder die Fa­mi­lie ei­nem da­bei hel­fen kön­nen, am Ball zu blei­ben und manch­mal ge­nau die Wor­te pa­rat ha­ben, die ei­nem zum Durch­hal­ten be­we­gen.

Ver­bün­de­te su­chen

Su­chen Sie sich Men­schen mit ähn­li­chen oder gar den glei­chen Zie­len. Mo­ti­vie­ren Sie sich ge­gen­sei­tig und be­loh­nen Sie die klei­nen Er­fol­ge. Es sieht so aus, als wür­de Ihr Freund sein Ziel schnel­ler er­rei­chen als Sie? Wun­der­bar! Zei­gen Sie ihm, was Sie auf dem Kas­ten ha­ben. Ein klei­ner Wett­kampf hat noch nie ge­scha­det.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.