Andre­as En­ri­co Brell: Viel Geld reicht nicht, um reich zu sein .....................

ERFOLG Magazin - - Inhalt -

Spa­ren al­lein kannst Du Dir spa­ren Es ist fas­zi­nie­rend, wel­che Wir­kung der Ruf des Gel­des auf Men­schen hat. Die Sehn­sucht nach per­sön­li­cher Frei­heit ist grö­ßer denn je. Nur ein­mal an­ge­nom­men, Du ver­dienst sehr viel Geld. Und jetzt?

Du be­ginnst, zu spa­ren. Wenn Du Dein Geld al­ler­dings nur ver­wal­test, kannst Du Dir das Spa­ren spa­ren. Wes­halb? Dein Geld wirk­lich zu be­hal­ten be­deu­tet, es kon­ti­nu­ier­lich zu ver­meh­ren. Nur wie? Schö­ne Grü­ße von den Leh­man Bro­thers. Du hast Angst vor Ri­si­ko, kei­ne Lust, Zeit da­zu oder das ent­spre­chen­de Know­how fehlt Dir. Du ver­traust Dein Geld Ex­per­ten an. Kei­ne Ah­nung zu ha­ben, ist al­ler­dings die teu­ers­te Ent­schei­dung, die Du tref­fen kannst. Denn nie­mand ist un­fehl­bar und kann je­de Ent­wick­lung vor­her­sa­gen. Es ist Dei­ne Ver­ant­wor­tung und Dein Geld, oder?

Der größ­te Lu­xus

Viel Geld ver­die­nen wird al­so nicht rei­chen, wenn der Preis da­für ist, dass sich Dein Hams­ter­rad im­mer schnel­ler dreht. So­lan­ge, bis Du aus der Kur­ve fliegst. Ein er­füll­tes Le­ben ist al­so die Ant­wort, denn der größ­te Lu­xus ist es, Zeit zu ha­ben. Wie ef­fek­tiv in­ves­tierst Du Dei­ne 24h?

So wird das nie et­was

Das Ein­kom­men­steu­er­ge­setz in Deutsch­land kennt al­lein sie­ben Ein­kunfts­ar­ten. Wer sagt Dir, dass Du nur aus ei­ner Qu­el­le zap­fen darfst? Wie wä­re es, aus ver­schie­de­nen As­sets Ein­künf­te zu be­zie­hen? Wenn das ei­ne Pferd, auf das Du setzt (Du selbst), nicht als Sie­ger ins Ziel geht, wird das nie et­was. Das Ge­heim­nis ist keins: Reich­tum be­deu­tet Reich-im-tun. Wie wür­de es Dir ge­fal­len, wenn Dein Geld här­ter ar­bei­tet als Du?

Das al­les ent­schei­den­de In­vest­ment

Was über Dei­nen fi­nan­zi­el­len Er­folg wirk­lich ent­schei­det? Es ist nicht die Wahl der Stra­te­gie Dei­ner Geld­an­la­ge. Es ist auch nicht der prak­ti­sche Um­gang mit Geld. Ent­schei­dend ist Dei­ne per­sön­li­che Be­zie­hung zu Geld.

Ist es wirk­lich stim­mig für Dich, reich und wohl­ha­bend zu sein? Was sagt Dein Un­ter-be­wusst­sein da­zu? Das al­les ent­schei­den­de In­vest­ment ist je­nes in Dich selbst. Denn was nützt Dir viel Geld, wenn Du arm denkst? Hast Du Angst vor Ver­ar­mung oder Ver­lust? Bist Du über­zeugt, es wert zu sein, es ver­dient zu ha­ben, um end­lich mehr zu ha­ben und mehr zu le­ben? Er­laubst Du es Dir wirk­lich?

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.