DRVN: Die Bran­ding-ex­per­ten

Mar­ko To­mi­cic, Finn Kor­te und Alex­an­der Bünk brin­gen Dri­ve in die On­line-per­sön­lich­keit

ERFOLG Magazin - - Inhalt -

Erst vor drei Jah­ren ha­ben Mar­ko To­mi­cic, Finn Kor­te und Alex­an­der Bünk DRVN ge­grün­det – ei­ne Mar­ke der AFM Me­dia Gmbh. Schon in die­ser kur­zen Zeit ha­ben die Drei nam­haf­te Kun­den wie Her­mann Sche­rer, Kat­ja Porsch und Pe­ter Brandl ge­won­nen, de­nen sie hel­fen, das di­gi­ta­le Mar­ke­ting und die So­ci­al-me­dia-prä­senz zu ver­bes­sern. Sche­rer re­fe­rier­te nach ei­ge­nen An­ga­ben schon mehr als 3000 Mal vor rund ei­ner Mil­li­on Men­schen, in mehr als 3000 Un­ter­neh­men und in 30 Län­dern. Dar­über hin­aus war er an mehr als 30 Fir­men­grün­dun­gen be­tei­ligt, die über­wie­gend zu ei­ner Markt­füh­rer­schaft führ­ten. Porsch ist ei­ne be­kann­te Red­ne­rin. Sie schreibt auf ih­rer Home­page, dass sie vier Bü­cher ver­fasst und zwei Un­ter­neh­men auf­ge­baut hat. Brandl ar­bei­tet als Be­rufs­pi­lot, Flug­leh­rer, Ma­nage­ment­be­ra­ter, Un­ter­neh­mer und Au­tor.

„Un­se­re Ar­beit be­steht da­rin, kurz­fris­ti­ge Maß­nah­men, die Um­satz ein­brin­gen, um­zu­set­zen und stra­te­gisch zu pla­nen“, be­to­nen Bünk, To­mi­cic und Kor­te. Das wer­de im­mer mit dem Ziel ver­knüpft, lang­fris­tig ei­ne Mar­ke für den Kun­den auf­zu­bau­en. Es ge­he im­mer um Um­satz, Mehr­wert und Bran­ding. Das erreichen To­mi­cic, Kor­te und Bünk, in­dem sie An­zei­gen bei Face­book, Ins­ta­gram und Goog­le schal­ten. Dar­über hin­aus set­zen sie Sa­les-, We­bi­na­rund Buch-fun­nel ein. Mit­hil­fe die­ser In­stru­men­te stel­len sie den Kon­takt zu ei­nem Kun­den her. Die drei Jung­un­ter­neh­mer er­läu­tern, der Schlüs­sel zum Er­folg sei, die Ziel­grup­pe des Kun­den rich­tig an­zu­spre­chen und sie zu ver­ste­hen. Ei­ne Her­aus­for­de­rung ist für sie, für fri­sche Ni­schen-un­ter­neh­men zu ar­bei­ten. Da sei DRVN qua­si der Pio­nier und müs­se viel mehr aus­pro­bie­ren als üb­lich. Ih­re Mar­ke DRVN spre­chen To­mi­cic, Kor­te und Bünk „Dri­ven“aus. Über­setzt heißt das eng­li­sche Ad­jek­tiv „an­ge­trie­ben“. Und die­sen be­son­de­ren An­trieb in Sa­chen On­line-mar­ke­ting ge­ben die Drei ih­ren Kun­den, die aus Deutsch­land, Ös­ter­reich und der Schweiz stam­men. Zu den Kun­den ge­hö­ren mit­tel­stän­di­sche Un­ter­neh­men mit bis zu 20 Mil­lio­nen Eu­ro Um­satz, Per­so­nen­mar­ken, Coa­ches, Spea­ker und Mar­ken. Bünk, To­mi­cic und Kor­te wol­len die Mar­ke DRVN noch bes­ser plat­zie­ren. „In vie­len Be­rei­chen be­treu­en wir schon die Bes­ten, mehr geht aber im­mer. So­mit kön­nen wir noch mehr Mehr­wert stif­ten“, sa­gen sie.

In vie­len Be­rei­chen be­treu­en wir schon die Bes­ten, mehr geht aber im­mer.

Finn Kor­te (links), Mar­ko To­mi­cic (rechts) und Alex­an­der Bünk (vorn) sind die Grün­der von DRVN. Sie hel­fen Ih­ren Kun­den, das di­gi­ta­le Mar­ke­ting und die Sicht­bar­keit in den So­zia­len Me­di­en zu ver­bes­sern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.