7 Be­son­der­hei­ten der BF Bo­zen

Feuerwehr-Magazin - - Reportage -

In der Lan­des­haupt­stadt Bo­zen be­fin­det sich die ein­zi­ge Be­rufs­feu­er­wehr Süd­ti­rols. Die 149 Mit­ar­bei­ter sind kei­ne Be­am­ten, son­dern An­ge­stell­te der Lan­des­ver­wal­tung. Zwei­spra­chig­keit (Deutsch, Ita­lie­nisch) ist ei­ne Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zung bei der Be­rufs­feu­er­wehr. Die­se ist durch Zer­ti­fi­ka­te nach­zu­wei­sen: je hö­her der Di­enst­grad, des­to hö­her die An­for­de­run­gen an die Sprach­kennt­nis­se. Die BF be­sitzt ei­nen gro­ßen Fuhr­park und Aus­rüs­tungs­pool mit 82 Ein­satz­fahr­zeu­gen, 45 Ab­roll­be­häl­tern, 16 Schnell­wech­sel­auf­bau­ten, 30 An­hän­gern, 102 Con­tai­nern im 20-Fuß-for­mat, neun Boo­ten, acht Bag­gern so­wie wei­te­ren Son­der­fahr­zeu­gen wie ei­ner ei­ge­nen Schnee­frässchleu­der. Ne­ben der Haupt­wa­che be­setzt die Be­rufs­feu­er­wehr auch täg­lich zwi­schen 5.30 Uhr und 23.30 Uhr die Flug­ha­fen­wa­che in Bo­zen. Dort ste­hen drei FLF be­reit. Zu den Son­der­auf­ga­ben der BF, für die sie in ganz Süd­ti­rol ein­ge­setzt wird, zäh­len un­ter an­de­rem die Brand­ur­sa­che­nermitt­lung, die Wald­brand­be­kämp­fung, die Was­ser­ret­tung so­wie der Trink­was­ser­trans­port in hoch­ge­le­ge­ne Ge­mein­den. Da es in Süd­ti­rol – eben­so wie im rest­li­chen Ita­li­en – kein THW gibt, nimmt die BF Bo­zen zen­tra­le Auf­ga­ben im Ka­ta­stro­phen­schutz wahr. Mit ih­rer um­fang­rei­chen Er­fah­rung und Aus­rüs­tung wird sie auch in an­de­ren Pro­vin­zen Ita­li­ens und in den an­gren­zen­den Län­dern an­ge­for­dert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.