25 Jah­re Nacht­wan­de­rung: Ham­bur­ger Tra­di­ti­on

Feuerwehr-Magazin - - Inhalt -

Letz­tes Jahr fei­er­te die Ju­gend­feu­er­wehr Ham­burg ihr 50-jäh­ri­ges Ju­bi­lä­um. In die­sem Jahr gab es wie­der Grund zum Fei­ern: 25 Jah­re Nacht­wan­de­rung. Ei­ne wei­te­re Er­folgs­ge­schich­te von der El­be.

Die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Wel­lings­büt­tel aus dem Ham­bur­ger Nor­den ver­an­stal­tet jähr­lich im April die Nacht­wan­de­rung durch das Als­ter­tal. 2018 schon zum 25. Mal. An­ge­fan­gen hat­te al­les im Jahr 1993: Da­mals war die Ju­gend­feu­er­wehr Del­men­horst (NI) zu Gast in Wel­lings­büt­tel. Bei­de Ju­gend­grup­pen bra­chen zur ers­ten Nacht­wan­de­rung durchs Als­ter­tal auf, leg­ten so­mit un­be­wusst den Grund­stein für die heu­ti­ge Tra­di­ti­ons­ver­an­stal­tung der JF Ham­burg.

Im Lau­fe der Zeit mel­de­ten sich im­mer mehr In­ter­es­sier­te. Mit je­der neu­en Auf­la­ge stieg die Zahl der Teil­neh­mer – zu­nächst noch im Be­reich zwi­schen 10 bis 20 Ju­gend­feu­er­weh­ren. Die FF Wel­lings­büt­tel er­wei­ter­te die Lauf­stre­cken ste­tig und plan­te un­ter­schied­li­che Rou­ten ein.

„Ir­gend­wann nah­men re­gel­mä­ßig rund 50 Ju­gend­grup­pen aus vier Bun­des­län­dern an der Nacht­wan­de­rung teil“, be­rich­tet der Wel­lings­büt­te­ler Ju­gend­feu­er­wehr­wart Tim Heis­ler stolz. Zum Ju­bi­lä­um in die­sem Jahr wur­de ein neu­er Re­kord auf­ge­stellt: 64 teil­neh­men­de Grup­pen, da­von 16 aus­wär­ti­ge, Ten­denz stei­gend. Das sind 724 Ju­gend­li­che, be­glei­tet von 212 Be­treu­ern.

Der 23-jäh­ri­ge Ju­gend­wart er­klärt, was die Nacht­wan­de­rung in sei­nen Au­gen so be­son­ders macht: „Hier zäh­len Wer­te wie Ge­mein­schaft, To­le­ranz, Selbst­ver­wirk­li­chung, Re­spekt und Un­ter­stüt­zung an­de­rer, ins­be­son­de­re der Schwä­che­ren. Von den Kin­dern und Ju­gend­li­chen wer­den sie un­ter Wett­be­werbs­be­din­gun­gen von Sta­ti­on zu Sta­ti­on auf ver­schie­de­ne Wei­se ab­ge­for­dert. Der Spaß an der Sa­che bleibt da­bei nie auf der Stre­cke, ganz im Ge­gen­teil so­gar.“

An der wohl be­lieb­tes­ten Sta­ti- on bei den Nach­wuchs­kräf­ten in die­sem Jahr muss­te ein JF-MIT­glied mit ei­nem Kett­car durch ei­nen Parkour ra­sen. Mit ver­bun­de­nen Au­gen. Er wur­de über Funk von ei­nem Ka­me­ra­den ge­lotst. Ei­ne su­per Spiel-idee zu den Auf­ga­ben Kom­mu­ni­ka­ti­on und Ko­or­di­na­ti­on.

Die bes­te der 64 Grup­pen im Ju­bi­lä­ums­jahr war die Ju­gend­feu­er­wehr Farm­sen. Platz 2 und 3 be­leg­ten die Grup­pen aus Neu­dorf und Hois­dorf/oe­t­jen­dorf.

Mit dem Kett­car durch den Par­cours – und das mit ver­bun­de­nen Au­gen. Ei­ne spa­ßi­ge Auf­ga­be für die Jf-ak­teu­re und ih­re Zu­schau­er bei der Nacht­wan­de­rung der Ju­gend­feu­er­wehr Ham­burg. Ge­lotst wird der Kett­car-fah­rer von ei­nem Ka­me­ra­den per Funk.

Schö­nes Bild al­ler 64 Grup­pen bei der Ju­bi­lä­ums-nacht­wan­de­rung.

Sie­ger­fo­to der Ju­gend­feu­er­wehr Farm­sen – mit Lan­des­ju­gend­wart Uwe von Ap­pen und Ver­tre­te­rin Le­na Ig­la (rechts).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.