Brie­fe

Feuerwehr-Magazin - - Inhalt - Sieg­fried Volz, 87466 Oy-mit­tel­berg

Der Fa­schings­um­zug in Do­nau­wörth war zu En­de, als ein 21-Jäh­ri­ger ein heiß ge­lau­fe­nes Strom­ag­gre­gat mit Ben­zin fül­len woll­te. Ver­mut­lich tropf­te da­bei Ben­zin auf das Ag­gre­gat und ver­dampf­te. Die­se Dämp­fe sind brenn­bar und ex­plo­siv. So kam es zu ei­ner Ver­puf­fung, die die Klei­dung des Man­nes in Brand setz­te. Bren­nend sprang er vom Fa­schings­wa­gen, wur­de von Erst­hel­fern ab­ge­löscht und ver­sorgt. Sie­ben wei­te­re Per­so­nen er­lit­ten Rauch­gas­ver­gif­tun­gen und ei­nen Schock. Der Fa­schings­wa­gen brann­te aus.

Es stel­len sich die Fra­gen: Wuss­te der jun­ge Mann nicht, wie ge­fähr­lich brenn­ba­re Flüs­sig­kei­ten sind? Dass al­lein die Hit­ze ei­nes Wär­me­ge­rä­tes ein DampfLuft-ge­misch zur Ver­puf­fung zu brin­gen ver­mag? Dass es da­zu kei­ner of­fe­nen Flam­me be­darf? Ein Be­weis, dass das Fach Ge­fah­ren­kun­de in der Schu­le fehlt.

Rund 400 Brand­to­te gibt es in Deutsch­land jähr­lich und et­wa 6.000 Schwerst­brand­ver­letz­te, weil un­se­re Bür­ger nicht wis­sen, wie sie sich im Brand­fall ver­hal­ten müs­sen. Es sind oft nur ge­rin­ge Feh­ler, meist je­doch mit ver­hee­ren­den Fol­gen: auf­ge­keil­te Brand­schutz­tü­ren, ver­stell­te oder ein­ge­eng­te Flucht­we­ge, Feu­er­wehr­zu­fahr­ten, Feu­er­mel­de- und -lösch­ge­rä­te, feh­len­des Wis­sen, dass das Schlie­ßen von Tü­ren schon Le­ben ret­ten kann. Der Fall zeigt je­doch auch, dass das Pro­jekt „Feu­er­wehrer­leb­nis­welt“, das Augs­burgs Feu­er­wehr­chef Ha­ber­mai­er seit Jah­ren zu­sam­men mit sei­nen Ge­treu­en ver­folgt, sinn­voll und auch not­wen­dig ist. In der Feu­er­wehrer­leb­nis­welt könn­ten sie es nicht nur ler­nen, son­dern auch prak­tisch üben. Selbst Schul­klas­sen. Doch lei­der ah­nen man­che Stadt­rä­te nicht, dass sie mit ih­rem Nein ih­ren Wäh­lern die Chan­ce zum Über­le­ben neh­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.