Schwe­fel­säu­re

Feuerwehr-Magazin - - Einsatzbericht -

Schwe­fel­säu­re (H SO ) ist

2 4 ei­ne der wich­tigs­ten Che­mi­ka­li­en für tech­ni­sche und in­dus­tri­el­le An­wen­dun­gen, vor al­lem auch im Be­reich der Gal­va­nik (Ober­flä­chen­tech­nik). H SO wirkt ät­zend und kann

2 4 bei Haut­be­rüh­rung brand­wun­den­ar­ti­ge Ver­let­zun­gen ver­ur­sa­chen. Schwe­fel­säu­re mischt sich mit Was­ser un­ter star­ker Wär­me­ent­wick­lung. Vor­sicht! Was­ser nie­mals di­rekt in kon­zen­trier­te Schwe­fel­säu­re ein­lei­ten. Dann kommt es zu hef­ti­gen Re­ak­tio­nen. Durch Kalk, So­da und Asche kann Schwe­fel­säu­re neu­tra­li­siert wer­den. H SO brennt nicht,

2 4 wirkt aber auf or­ga­ni­sche Stof­fe ver­koh­lend.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.