Brenn­nes­sel­blät­ter im Bier­teig mit Ho­nig-Senf-Dip

FÜR 5 PER­SO­NEN

Food and Travel (Germany) - - Contents -

Brenn­nes­sel­blät­ter fin­det man in frei­er Wild­bahn – oder man kauft sie in gut sor­tier­ten Bio-Lä­den.

100 g Ki­cher­erb­sen­mehl

50 ml koh­len­säu­re­hal­ti­ges Mi­ne­ral­was­ser

100 ml Bier

1 Pri­se Sel­le­rie­salz

1 EL Ho­nig

1 EL Sa­reps­ka oder Di­jon­senf 1 EL Oli­ven­öl

1 EL Zi­tro­nen­saft 15 Brenn­nes­sel­blät­ter

Raps­öl zum Aus­ba­cken

Das Ki­cher­erb­sen­mehl in ei­ne gro­ße Schüs­sel sie­ben und mit dem Was­ser ver­rüh­ren. Wenn der Teig schön glatt ist, das Bier hin­zu­fü­gen. Rüh­ren, bis ein sä­mi­ger Teig ent­stan­den ist. Sel­le­rie­salz un­ter­mi­schen, Teig bei­sei­te­stel­len.

Für den Dip Ho­nig, Senf, Oli­ven­öl und Zi­tro­nen­saft in ei­ner Schüs­sel mit­ein­an­der ver­rüh­ren.

Brenn­nes­sel­blät­ter et­wa 5 Mi­nu­ten in den Bier­teig le­gen. In der Zwi­schen­zeit ei­ne tie­fe Pfan­ne

2,5 cm hoch mit Raps­öl fül­len. Bei mitt­le­rer Tem­pe­ra­tur er­hit­zen, bis das Öl bei Ein­flie­ßen des Tei­ges zu brut­zeln be­ginnt. Die mit Teig be­deck­ten Brenn­nes­sel­blät­ter von je­der Sei­te 30–45 Se­kun­den aus­ba­cken (wenn das Öl hei­ßer wird, ver­rin­gert sich die Frit­tier­zeit).

Die frit­tier­ten Blät­ter auf Kü­chen­pa­pier gut ab­trop­fen las­sen, dann noch warm zu­sam­men mit dem Ho­nig-Senf-Dip ser­vie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.