Güns­ti­ge Al­ter­na­ti­ven

FotoBIBEL - - BERATUNG OBJEKTIVE -

Ver­gli­chen mit den Tra­di­ti­ons­mar­ken in der Fo­to-bran­che ist Tam­ron ein Spät­zün­der. 1950 ge­grün­det spe­zia­li­sier­te sich das Un­ter­neh­men auf die Pro­duk­ti­on von Ob­jek­ti­ven. Be­kannt in Deutsch­land wur­de Tam­ron vor al­lem durch sei­ne güns­ti­gen Wech­sel­ob­jek­ti­ve für Spie­gel­re­flex­ka­me­ras von Canon, Ni­kon, Pen­tax und So­ny. Noch bis vor ei­ni­gen Jah­ren haf­te­te Tam­ron ein ge­wis­ses Bil­lig-image an. Die Ob­jek­ti­ve gal­ten als güns­tig und so­li­de, je­doch nicht so hoch­wer­tig wie die Op­ti­ken der Ka­me­ra­her­stel­ler. In­zwi­schen dürf­te sich die­ses Vor­ur­teil je­doch in Luft auf­ge­löst ha­ben, denn ins­be­son­de­re bei den Uni­ver­sal­zoom­ob­jek­ti­ven gel­ten Tam­ron-pro­duk­te zu Recht als star­ke Al­ter­na­ti­ven. Ins­be­son­de­re die Mo­del­le der Su­per-per­for­mance-rei­he (SP). In­zwi­schen bie­tet Tam­ron auch Op­ti­ken für CSCS mit MFT-, E- und EOS-MMOUNT an. Al­ler­dings ist die Aus­wahl hier deut­lich ge­rin­ger. Wäh­rend je­weils 26 Ob­jek­ti­ve mit An­schlüs­sen für Ca­no­nund Ni­kon-dslrs ge­fer­tigt wer­den, bie­tet

Tam­ron für die

CSCS je­weils nur ein ein­zi­ges

Mo­dell an!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.