Be­weg­te ver­gan­gen­heit

FotoBIBEL - - BERATUNG OBJEKTIVE -

1846 grün­de­te Carl Zeiss in Je­na ei­ne fein­me­cha­ni­sche Werk­statt, in der fort­an un­ter an­de­rem Mi­kro­sko­pe her­ge­stellt wur­den. Ab 1890 be­gann Zeiss auch mit der Pro­duk­ti­on von Fo­to-ob­jek­ti­ven. Die Fir­ma er­leb­te in den Jah­ren bis zum Zwei­ten Welt­krieg ei­nen ra­san­ten Auf­stieg. Nach dem Krieg ging ein Teil des Un­ter­neh­mens in das VEB Carl Zeiss

Je­na über. Ein an­de­rer Teil je­doch wur­de kurz vor dem Ab­zug der ame­ri­ka­ni­schen Sol­da­ten aus Thü­rin­gen nach Ober­ko­chen ge­bracht, wo mit Hil­fe von lei­ten­den In­ge­nieu­ren ein neu­er Pro­duk­ti­ons­stand­ort auf­ge­baut wur­de. Dar­aus wur­de das Un­ter­neh­men „Carl Zeiss“. Nach der Wen­de wur­de die VEB Carl Zeiss Je­na in die Carl Zeiss Je­na Gm­bh und Jen­op­tik auf­ge­spal­ten. Ei­ni­ge Jah­re spä­ter über­trug Jen­op­tik sei­ne An­tei­le an der

Gm­bh an Carl Zeiss in Ober­ko­chen. Als Ob­jek­tiv­her­stel­ler hat sich Zeiss seit­dem durch hoch­wer­ti­ge Mo­del­le für CSCS und DSLRS ei­nen Na­men gemacht. Ei­ne gro­ße

Zahl von Ob­jek­ti­ven wird ge­mein­sam mit So­ny für de­ren Ka­me­ras de­signt, von Zeiss ent­wi­ckelt und an­schlie­ßend in Ja­pan ge­fer­tigt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.