Canon Eos 1300D

FotoBIBEL - - KAMERAS DSLR EINSTEIGER -

Her­stel­ler Web­sei­te Typ Preis (Han­del/uvp) Ziel­grup­pe sen­sor Ba­jo­nett Mo­ni­tor su­cher Ge­wicht

Test­la­bor

Bild­qua­li­tät aus­stat­tung Hand­ling Cmos-sen­sor (22,3 x 14,9 mm) auf­lö­sung (max.) Be­lich­tungs­zeit Grö­ße (B × H × T)

Pro & Kon­tra BE­WER­TUNG

5184 x 3456 – 18 MP Canon EF/EF-S 1/4000 - 30s 3" - 920.000 BP Pent­a­spie­gel, 95% Bild­punk­te 129 x 101 x 78 mm 480 g Mit der 1300D ak­tua­li­siert Canon die Ein­stei­ger­klas­se der DSLRS im Ver­gleich zum Vor­gän­ger recht spär­lich. Viel mehr sind es Klei­nig­kei­ten, die das Up­date aus­ma­chen: Funk­tio­nen wie Wi­fi und NFC sind ne­ben ei­nem ver­bes­ser­ten Mo­ni­tor die High­lights des Up­dates. Auf dem Pa­pier hat sich mit dem neu­en Di­gic4+-bild­pro­zes­sor die Re­chen­leis­tung ver­bes­sert. In der Pra­xis bleibt da­von aber nicht viel üb­rig: in Se­rie schafft die 1300D nur drei Bil­der pro Se­kun­de. Die ma­xi­ma­le Jgp-bild­fol­ge über­zeugt hin­ge­gen mit 1110 Fo­tos. Der Sen­sor leis­tet et­was schär­fe­re und rau­sch­är­me­re Ar­beit als der Vor­gän­ger. Tol­le Ein­stei­ger-dslr. Kom­pak­tes und leich­tes Ge­häu­se

Sehr nied­ri­ger Preis in­klu­si­ve Kit-ob­jek­tiv Über al­le Iso-stu­fen scharf auf­ge­lös­te Bil­der Auf­ge­räum­tes Be­di­en­feld

Ge­häu­se­aus ein­fa­chem Kunst­stoff

Trä­ger Li­ve­view-au­to­fo­kus mit der Kit-op­tik Mit 3 B/s recht lang­sa­mer Se­ri­en­mo­dus Nur 9 re­la­tiv zen­tral po­si­tio­nier­te Af-punk­te 88,60 % 83,90 % 87,73 %

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.