CANON EOS 5D MARK III

FotoBIBEL - - KAMERAS PROFI-DSLR -

TEST­LA­BOR

Die Canon EOS 5D Mark III zeigt sich bis ISO 1600 äu­ßerst rau­sch­arm. Ab ISO 12.800 macht sich die Kör­nung be­merk­bar. Bei ge­rin­ger Emp­find­lich­keit löst die 5D Mark III un­ser Test­bild mit 1626 Li­ni­en­paa­ren pro Bild­zei­le sehr kna­ckig auf. Vor al­lem der na­tür­li­che Bild­ein­druck über­zeugt. Bei ak­ti­vier­tem au­to­ma­ti­schen Weiß­ab­gleich lie­fert die Canon von Haus aus sehr schö­ne Bil­der. Her­vor­he­bens­wert ist zu­dem das neue Au­to­fo­kus-Sys­tem. Dank ei­ge­nem Pro­zes­sor und in­di­vi­du­el­len Ein­stell­mög­lich­kei­ten lässt sich die­ses sehr prä­zi­se auf die je­wei­li­ge Auf­nah­me­si­tua­ti­on anpassen. Ide­al für Sport­fo­to­gra­fen.

PRO & KON­TRA

Mit sat­ten 1626 LP liegt die Canon zwar klar hin­ter der Ni­kon D800, er­zielt aber mit ih­rem Sen­sor 85% der mög­li­chen Auf­lö­sungs­leis­tung Die 5D MK III ge­hört mit ei­nem sehr schnel­len Se­ri­en­mo­dus zur flin­ken DSLR-Ge­ne­ra­ti­on Das ro­bus­te und wet­ter­be­stän­di­ge Ge­häu­se stellt sich je­der Her­aus­for­de­rung

Aus­ge­feil­ter Vi­deo­mo­dus

Star­rer Mo­ni­tor (klas­sen­ty­pisch)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.