Geld & Le­ben kom­pakt

Friedberger Allgemeine - - Geld & Leben -

Bei Aqua­pla­ning dro­hen Bi­kern schwe­re Stür­ze

Im Win­ter müs­sen Mo­tor­rad­fah­rer sich nicht nur vor Eis und Schnee in Acht neh­men – auf nas­sen Stra­ßen steigt auch die Ge­fahr von Aqua­pla­ning. Mo­tor­rad­fah­rer neh­men dann bes­ser deut­lich Gas weg, rät das In­sti­tut für Zwei­rad­si­cher­heit. Star­kes Spritz­was­ser deu­te da­bei auf tie­fe­re Pfüt­zen oder Was­ser­la­chen hin. Zwar sei­en die schma­le­ren Mo­tor­rad­rei­fen mit we­ni­ger Auf­stands­flä­che we­ni­ger an­fäl­lig für Aqua­pla­ning als Au­to­rei­fen. Doch da­für sind die Fol­gen für Bi­ker gra­vie­ren­der, wenn sie die Kon­trol­le ver­lie­ren.

Rück­ruf ei­ner An­ti-Ba­by-Pil­le

We­gen falsch be­druck­ter Ta­blet­ten­ver­pa­ckun­gen wer­den meh­re­re Char­gen ei­ner An­ti-Ba­by-Pil­le zu­rück­ge­ru­fen – es dro­hen An­wen­dungs­feh­ler und un­ge­woll­te Schwan­ger­schaf­ten. Frau­en, die zwi­schen 27. No­vem­ber und 3. De­zem­ber das Ver­hü­tungs­mit­tel „Tri­goa“aus den be­trof­fe­nen Char­gen X34106, X51153 und W98332 er­hal­ten ha­ben, sol­len das Me­di­ka­ment über Apo­the­ken zu­rück­ge­ben, teil­te das Ber­li­ner Lan­des­amt für Ge­sund­heit und So­zia­les mit. Bei die­sen Char­gen ist die Ein­nah­me­rei­hen­fol­ge falsch aus­ge­wie­sen. Die Dra­gees in der Pa­ckung sind un­ter­schied­lich do­siert, des­halb ist die kor­rek­te Rei­hen­fol­ge bei der Ein­nah­me wich­tig.

Fo­to: Ralf Lienert

Mo­tor­rad­fah­rer müs­sen sich vor Aqua­pla­ning in Acht neh­men.VER­HÜ­TUNG

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.