Mu­sik­ma­schi­ne im Klos­ter

Friedberger Allgemeine - - Feuilleton - Ca­pi­[email protected]­bur­ger-all­ge­mei­ne.de

Woran denkst du bei dem Wort Mu­sik­ma­schi­ne? Vi­el­leicht an ei­ne Dis­co, an ei­nen Frei­zeit­park oder an Kir­mes. Die­se Ma­schi­ne steht aber in ei­nem Klos­ter. Sie steht im Was­ser und spielt selbst­stän­dig Musik. Sie klingt et­wa so wie ei­ne Or­gel in der Kir­che. Die Ma­schi­ne hat drei gro­ße Was­ser­rä­der, die sich dre­hen, wenn das Was­ser fließt. Dann be­ginnt die Ma­schi­ne, ein Lied zu spie­len. Die Idee für die Ma­schi­ne hat­te ein Ge­lehr­ter aus dem Land Frank­reich vor sehr lan­ger Zeit. Da­mals gab es noch vie­le Kö­ni­ge. Die Ma­schi­ne soll­te in ei­nem Bach in ei­nem Schloss­gar­ten ste­hen. Aber dann gab es Krieg und der Ge­lehr­te konn­te die Ma­schi­ne nicht bau­en. Das ta­ten an­de­re Men­schen spä­ter. Die Mu­sik­ma­schi­ne kann man ab Früh­ling im Klos­ter im Bun­des­land Sach­sen-An­halt an­schau­en.

Eu­er

-Team

Fo­to: dpa

Flie­ßen­des Was­ser treibt die Mu­sik­ma­schi­ne an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.