Ver­senkt im grau­en Markt

Göttinger Tageblatt - - WIRTSCHAFT - Von Al­brecht Scheu­er­mann

Im so­ge­nann­ten Ber­mu­da-drei­eck sol­len im­mer wie­der Schif­fe spur­los ver­schwun­den sein. Was auch im me­ran der Le­gen­de dran ist–die nun ge­such­te ei­ne mil­li­on Con­tai­ner dürf­te je­den­falls nicht der At­lan­tik ver­schluckt ha­be. Al­les spricht da­für, dass die See trans­port kis­ten nie exis­tiert ha­ben. Da­mit wird aus der Plei­te von P& R der größ­te Geld­an­la­ge skan­dal, den es hier­zu­lan­de bis her­ge­ge­ben hat.

Es sieht so aus, als ob die ren­di­ten, die den Kun­den gut­ge­schrie­ben wur­den, seit vie­len Jah­ren gar nicht er­wirt­schaf­tet wur­den. Der Ver­dacht: Um das Ge­schäft am Lau­fen zu hal­ten, über­wies die Con­tai­ner­fir­ma ih­nen von neu­en An­le­gern Geld, das ei­gent­lich für den Kauf neu­er Kis­ten ge­dacht war.

Für die be­trof­fe­nen An­le­ger heißt dies, dass sie ih­re In­ves­ti­tio­nen wohl zum gro­ßen Teil ab­schrei­ben kön­nen. Schuld dar­an ist ein Ber­mu­da-drei­eck na­mens grau­er Ka­pi­tal­markt, das schon vie­le Mil­li­ar­den Eu­ro ver­schluckt hat. Dort tum­meln sich Fir­men, die kaum oder gar nicht re­gu­liert sind oder wa­ren.

Die Warn­zei­chen äh­neln sich im­mer wie­der: Die Un­ter­neh­men ver­spre­chen dau­er­haft über­durch­schnitt­li­che Ren­di­ten, tum­meln sich auf sehr spe­zi­el­len Märk­ten und wer­ben mit Ge­schäfts mo­del­len, die Lai­en kaum ein­schät­zen kön­nen. Zu­dem han­delt es sich oft um kom­pli­zier­te Fir­men­ge­flech­te, die es schwer ma­chen, die Geld­strö­me nach­zu­voll­zie­hen.

Den ge­schä­dig­ten Con­tai­ner an­le­gern nützt die­se Er­kennt­nis jetzt nichts mehr. Al­ler­dings soll­ten sie auf­pas­sen, dass sie jetzt nicht noch von ge­schäfts­tüch­ti­gen An­wäl­ten ra­siert wer­den, die aus der Mi­se­re Ka­pi­tal schla­gen wol­len. Es wä­re nicht das ers­te Mal.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.