Ge­mein­de­rat Nörten stimmt für An­trag

Grö­ße des Ge­bie­tes wird über­prüft

Göttinger Tageblatt - - AUS DER REGION -

Nörten-hardenberg. Wäh­rend der Sit­zung des Ge­mein­de­ra­tes Nörten-hardenberg ha­ben die Mit­glie­der dar­über ab­ge­stimmt, ob die Ge­mein­de ei­nen An­trag zur Auf­nah­me in das Städ­te­bau­för­der­pro­gramm Ak­ti­ve Stadt­und Ober­teil­zen­tren stel­len soll. Der An­trag muss bis zum 1. Ju­ni ein­ge­reicht wer­den.

In den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten hat­ten hier­zu be­reits vor­be­rei­ten­de Ar­bei­ten statt­ge­fun­den, hier­zu ge­hör­te et­wa die Fort­schrei­bung des In­te­grier­ten Stadt­ent­wick­lungs­kon­zepts (ISEK). Au­ßer­dem sei er­ar­bei­tet wor­den, an wel­chen Stel­len es bau­li­che Miss­stän­de ge­be. „Wir hof­fen, dass wir in das Pro­gramm auf­ge­nom­men wer­den“, sag­te Bür­ger­meis­te­rin Su­san­ne Glom­bitza (par­tei­los). Zur Ent­schei­dungs­fin­dung der Kom­mis­si­on zäh­le da­bei auch ein Vo­r­ort­ter­min. Un­ter an­de­rem wer­de da­bei die Grö­ße des För­der­ge­bie­tes über­prüft. Über die Auf­nah­me in das Pro­gramm wer­de erst nächs­tes Jahr ent­schie­den. Der Rat war ein­stim­mig für die An­trags­stel­lung.

Ei­ne Dis­kus­si­on gab es zur Er­satz­be­schaf­fung ei­nes Schlep­pers für den Bau­hof. Laut Wer­ner Thie­le (CDU) ha­be der ka­putt­ge­gan­ge­ne Schlep­per erst we­nig Be­triebs­stun­den ge­habt, und es sei frag­lich, ob beim Bau­hof auf­grund des Kran­ken­stan­des ge­nü­gend Fah­rer für drei Fahr­zeu­ge zur Ver­fü­gung stän­den. Nach An­ga­ben Glom­bitz­as ha­be das vor­he­ri­ge Fahr­zeug bei Er­neue­rung ei­nen ähn­li­chen Be­triebs­stun­den­stand ge­habt. „Ge­nü­gend Fah­rer sind vor­han­den“, sag­te sie. Der Rat stimm­te für die Neu­an­schaf­fung.

Au­ßer­dem wur­de Yas­emin Ni­war zur neu­en Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten be­ru­fen. Die 32-Jäh­ri­ge lebt seit drei Jah­ren in Nörten-hardenberg. ve

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.