Vie­le Meis­ter wol­len die Prä­mie

700 An­trä­ge lie­gen der Nbank schon vor

Göttinger Tageblatt - - WIRTSCHAFT -

Han­no­ver. Die erst vor ei­nem Mo­nat ein­ge­führ­te Meis­ter­prä­mie stößt auf gro­ßes In­ter­es­se. Seit dem Start am 14. Mai sei­en schon 696 An­trä­ge bei der Nbank ein­ge­gan­gen, be­rich­te­te jetzt Wirt­schafts­staats­se­kre­tär Be­rend Lind­ner, der zugleich den Ver­wal­tungs­rat der lan­des­ei­ge­nen För­der­bank lei­tet.

Die Nbank be­lohnt Hand­wer­ker für ei­ne ab­ge­schlos­se­ne Meis­ter­prü­fung mit 4000 Eu­ro. Da­mit will das Land Nie­der­sach­sen ih­nen ei­nen fi­nan­zi­el­len An­reiz ge­ben, die­se Aus­bil­dung zu ab­sol­vie­ren, die häu­fig auch Vor­aus­set­zung für die Grün­dung oder Über­nah­me ei­nes Be­triebs ist. „Die Meis­ter­prä­mie ist für das Hand­werk ge­nau die rich­ti­ge Ant­wort auf die sin­ken­de Zahl von Meis­ter­prü­fun­gen und Be­trie­ben“, er­klär­te Lind­ner.

Die Meis­ter­prä­mie ist für die Nbank auch tech­nisch ei­ne Pre­mie­re, weil sie als ers­tes För­der­pro­gramm rein elek­tro­nisch über das In­ter­net­por­tal des In­sti­tuts ab­ge­wi­ckelt wird. Dar­über hin­aus ver­gibt die Bank auch Geld für die Qua­li­fi­zie­rung von Ar­beits­kräf­ten. An­trä­ge kön­nen Fir­men stel­len, aber auch die Ar­beit­neh­mer selbst. In die­ses so­ge­nann­te Auf­stiegs-bafög (frü­her auch als Meis­ter-bafög be­kannt) flos­sen im zu­rück­lie­gen­den Jahr 61 Mil­lio­nen Eu­ro, 16 Pro­zent mehr als im Jahr 2016.

Ins­ge­samt hat die För­der­bank im ver­gan­ge­nen Jahr 639 Mil­lio­nen Eu­ro ver­ge­ben, 2 Pro­zent we­ni­ger als 2016. Zugleich stieg al­ler­dings die Zahl der be­wil­lig­ten För­der­an­trä­ge um fast 10 Pro­zent auf mehr als 18 000.

Der größ­te Bro­cken ist die In­fra­struk­tur­för­de­rung mit ins­ge­samt 239Mil­lio­nen Eu­ro. Da­zu ge­hö­ren et­wa Pro­jek­te der Städ­te­bau­för­de­rung oder für den Um­welt­schutz, aber auch der Aus­bau des Breit­band­net­zes. 194 Mil­lio­nen flos­sen in die Wirt­schafts­för­de­rung, 107 Mil­lio­nen in den Woh­nungs­bau.

Neu ist die Be­tei­li­gung bei Un­ter­neh­mens­grün­dern, die für die Ver­wirk­li­chung ih­rer Ide­en schwer an Geld kom­men. Das Mit­te 2017 ge­star­te­te Pro­gramm Nseed hat sich bis zum Jah­res­en­de mit ins­ge­samt 1,6 Mil­lio­nen Eu­ro an vier Un­ter­neh­men be­tei­ligt. In die­sem Jahr will die Nbank die Mit­tel für die Be­tei­li­gung an den Start-ups um 25 Mil­lio­nen Eu­ro auf­sto­cken. ash

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.