Sep­pelt fährt nicht nach Russ­land

Ard-do­ping­ex­per­ten dro­hen Ge­fah­ren

Göttinger Tageblatt - - MEDIEN & WETTER - Von Imre Grimm

Köln. Die ARD hat ent­schie­den, dass ihr Do­ping­ex­per­te Ha­jo Sep­pelt nicht zur Fuß­ball-wm in Russ­land fah­ren wird. Grund­la­ge da­für wa­ren Ge­fähr­dungs­ana­ly­sen von Bun­des­si­cher­heits­be­hör­den, dar­un­ter das Bun­des­kri­mi­nal­amt, meh­re­re Nach­rich­ten­diens­te und das Lan­des­kri­mi­nal­amt Berlin. Sep­pelt droh­ten in Russ­land un­kal­ku­lier­ba­re Ge­fah­ren. In die Ent­schei­dung war auch Au­ßen­mi­nis­ter Hei­ko Maas ein­ge­bun­den

„Ich be­dau­re die Ent­wick­lung“, sag­te Sep­pelt selbst, „aber tra­ge die Ent­schei­dung mit.“Ins­ge­samt sei es „ei­ne be­sorg­nis­er­re­gen­de Ent­wick­lung für den Sport­jour­na­lis­mus, wenn die Aus­übung des Jobs bei der Fuß­ball-wm mit kaum kal­ku­lier­ba­ren Ri­si­ken und wo­mög­lich fol­gen­schwe­ren Kon­se­quen­zen ver­bun­den ist“.

Sep­pelt gilt in Russ­land we­gen sei­ner Re­cher­chen zum Staats­do­ping als „un­er­wünsch­te Per­son“. Gleich von zwei Fron­ten dro­he ihm Ge­fahr, ur­teil­ten deut­sche Si­cher­heits­ex­per­ten. In Mos­kau soll­te er durch ein staat­li­ches Er­mitt­lungs­ko­mi­tee in der Straf­sa­che Gri­go­ri Rod­schen­kow be­fragt wer­den. Der frü­he­re Lei­ter des rus­si­schen An­ti­Do­ping-zen­trums war 2016 in die USA ge­flüch­tet und be­fin­det sich dort im Zeu­gen­schutz­pro­gramm des FBI. Falls das rus­si­sche Ko­mi­tee der Auf­fas­sung sei, Sep­pelt ko­ope­rie­re nicht, könn­te er – ähn­lich wie De­niz Yücel 2017 in der Tür­kei – fest­ge­setzt wer­den, bis hin zu ei­ner „ju­ris­ti­schen Es­ka­la­ti­on“. Und auch der ge­ball­te Volks­zorn könn­te sich über ihm ent­la­den. „Spon­ta­ne Ge­walt­ta­ten selbst­mo­ti­vier­ter Ak­teu­re“sei­en nach meh­re­ren Dro­hun­gen nicht aus­zu­schlie­ßen. Sep­pelts Wm-vi­sum war zu­vor erst nach lan­gen Ver­hand­lun­gen er­teilt wor­den.

FO­TO: DPA

Kein Ri­si­ko: Ha­jo Sep­pelt bleibt hier.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.