Mehr­heit der Müt­ter zieht Teil­zeit vor

Göttinger Tageblatt - - WIRTSCHAFT -

Wiesbaden. Kind oder Kar­rie­re? Die­se Fra­ge ist für die deut­li­che Mehr­heit der Frau­en hier­zu­lan­de wei­ter ent­schei­dend. Wie das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt am Frei­tag mit­teil­te, ar­bei­te­ten im vo­ri­gen Jahr mehr als zwei Drit­tel der be­schäf­tig­ten Müt­ter mit min­der­jäh­ri­gen Kin­dern in Teil­zeit.

Die­sen 69 Pro­zent, die 2017 teil­zeit­be­schäf­tigt wa­ren, ste­hen gera­de mal 6 Pro­zent der er­werbs­tä­ti­gen Vä­ter in Teil­zeit ge­gen­über. Über die Jah­re ist die­se Quo­te bei den Män­nern leicht ge­stie­gen, wäh­rend sie bei den Frau­en ein we­nig sank: 2008 ar­bei­te­ten noch 71 Pro­zent der Müt­ter nicht voll, bei den Vä­tern wa­ren es 5 Pro­zent.

Nach An­ga­ben des Amts ist auch die Fa­mi­li­en­form ent­schei­dend: Bei den al­lein­er­zie­hen­den Müt­tern mit min­der­jäh­ri­gen Kin­dern wa­ren nur 58 Pro­zent in Teil­zeit, bei den Müt­tern in ei­ner Part­ner­schaft ver­zich­te­ten 71 Pro­zent auf ein vol­les Ge­halt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.