MEN­SCHEN AUS TON

In Pri­vat­gär­ten und Parks ver­set­zen die le­bens­gro­ßen Fi­gu­ren von Hil­de Würt­heim den Be­trach­ter in Er­stau­nen.

Garden Style - - INHALT - TEXT: Kirs­ten Jo­han­son FO­TOS: Hil­de Würt­heim

Fi­gür­li­che Gar­ten­plas­ti­ken von Hil­de Würt­heim.

Man könn­te mei­nen, dass Me­du­sa da­hin­ter steckt und eben noch quick­le­ben­di­ge Men­schen mit ih­rem Blick ver­stei­nert hat. Sie ste­hen, sit­zen im Schnei­der­sitz oder mit über­ein­an­der ge­schla­ge­nen Bei­nen, ver­schrän­ken die Ar­me, schau­en mit erns­tem Ge­sichts­aus­druck und leicht ver­träumt in die Fer­ne – die Fi­gu­ren von Hil­de Würt­heim exis­tie­ren in den un­ter­schied­lichs­ten Po­si­tio­nen und Si­tua­tio­nen. Nach Por­trät­ma­le­rei und Akt­zeich­nung stell­te die Bild­haue­rei für die Würz­bur­ger Künst­le­rin die lo­gi­sche Fort­füh­rung dar. Der Mensch des mo­der­nen All­tags und vor al­lem Frau­en ste­hen im Zen­trum ih­res Schaf­fens. Würt­heims Men­schen aus Ton sind ei­ne au­ßer­ge­wöhn­li­che Art des Gar­ten­schmucks. Im öf­fent­li­chen Raum ma­chen sie auf ei­nem Kreis­ver­kehr im Ems­land eben­so ei­ne gu­te Fi­gur wie im Stadt­gar­ten in Markt­hei­den­feld oder in der evan­ge­li­schen Aka­de­mie Tutz­ing. Zehn ih­rer Skulp­tu­ren sind noch bis zum 7. Ok­to­ber auf der Lan­des­gar­ten­schau in Würz­burg zu se­hen.

Kon­takt: Hil­de Würt­heim, Al­ter Berg­weg 9, 97080 Würz­burg, Tel. 0931991199­79, www.hil­de-wu­er­t­heim.de

Dem Be­trach­ter bleibt es über­las­sen, die Kör­per­spra­che die­ses weib­li­chen Tri­os zu deu­ten.

Frau­en mit Wol­le und Strick­zeug – es sind Mo­ment­auf­nah­men aus dem All­tag, die Hil­de Würt­heim ver­ewigt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.