Kei­ne Ein­heit bei Voll­in­te­gra­ti­on

Geislinger Zeitung - - Blick In Die Welt - Folgt). (Be­richt Ste­fa­nie Schmidt

Kreis Göp­pin­gen.

Mit­te Ok­to­ber hat­te Land­rat Ed­gar Wolff den Ent­wurf für den Haus­halt 2019 in den Kreis­tag ein­ge­bracht – mit knapp 310 Mil­lio­nen hat­te die­ser er­neut ein Re­kord­vo­lu­men. Bei der zwei­ten Le­sung des Haus­halts ka­men ges­tern die Frak­tio­nen mit ih­ren Stel­lung­nah­men zu Wort. Drei The­men ka­men bei fast al­len vor: die VVS-Voll­in­te­gra­ti­on, die Kon­tro­ver­se um das Müll­heiz­kraft­werk und die Zu­kunft des Tou­ris­mus im Land­kreis

Im Ge­gen­satz zu den an­de­ren Frak­tio­nen und Ein­zel­kreis­rat Chris­ti­an Stäh­le (Lin­ke), die sich klar für die VVS-Vol­lin­ge­gra­ti­on aus­spra­chen, gab es von Frei­en Wäh­lern und CDU zu die­sem The­ma noch kei­ne kla­re An­sa­ge. Die CDU-Frak­ti­on stell­te den An­trag, vor der Be­schluss­fas­sung und vor Ver­ab­schie­dung des Haus­halts 2019 im De­zem­ber mit dem Ver­band der Re­gi­on Stutt­gart zu klä­ren, in wel­cher Hö­he sich der Kreis nach der Voll­in­te­gra­ti­on an der S-Bahn be­tei­li­gen müss­te.

Was die im Haus­halts­ent­wurf vor­ge­schla­ge­ne Er­hö­hung der Kreis­um­la­ge be­trifft, hiel­ten sich die Frak­tio­nen noch weit­ge­hend be­deckt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.