Boud­goust gibt Amt frü­her ab

Geislinger Zeitung - - Südwestumschau -

Der In­ten­dant

des Süd­west­rund­funks (SWR), Pe­ter Boud­goust, nimmt vor­zei­tig sei­nen Hut. Der 63-Jäh­ri­ge kün­dig­te ges­tern über­ra­schend an, dass er sein Amt 2019 ab­gibt.

„Al­les hat sei­ne Zeit“, sag­te

Boud­goust nach An­ga­ben des öf­fent­lich-recht­li­chen Sen­ders bei der Sit­zung des Rund­funk­ra­tes in Mainz. „Ich wer­de im nächs­ten Jahr mein 65. Le­bens­jahr voll­enden. Auch wenn mei­ne drit­te Amts­zeit als In­ten­dant des SWR über die­ses sym­bol­träch­ti­ge Er­eig­nis hin­aus­reicht, hiel­te ich es für Hy­bris, bis zum letzt­mög­li­chen Tag den Kurs be­stim­men zu wol­len.“Pe­ter Boud­goust lei­tet die zweit­größ­te ARD-An­stalt seit 2007. Der SWR-In­ten­dant hat maß­geb­lich den mul­ti­me­dia­len Um­bau des Sen­ders vor­an­ge­trie­ben. Wer ihm folgt, steht laut Sen­der noch nicht fest. Die Neu­wahl ist für die ers­te Jah­res­hälf­te 2019 ge­plant. Der Rund­funk­rat und der Ver­wal­tungs­rat wäh­len den In­ten­dan­ten. Boud­goust ist auch Prä­si­dent von Ar­te – das will er nach heu­ti­gem Stand bis zum En­de des Man­dats En­de 2020 wei­ter blei­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.