Geislinger Zeitung

Doppelmord in der Traumvilla am See

-

Am Bodensee

war ein Doppelmord vor 50 Jahren in den Schlagzeil­en: Einer Nachbarin war aufgefalle­n, dass sich die Katzen des Millionärs­ehepaars nicht mehr im Garten zeigten. Die Polizei fand das Paar dann erschossen in der erst zwei Jahre zuvor gebauten Traumvilla in Wasserburg. Die Zimmer waren durchwühlt worden, zwei Geldsäcke mit 5000 Mark aber unberührt geblieben. Das Paar, 64 und 59 Jahre alt, hatte zuerst einen Viehhandel in Laupheim, verlegte sich danach auf die Aufstellun­g von Spielund Musikautom­aten zwischen Ulm, Schwarzwal­d und Bayern. Das brachte

Millionen ein, wie die SÜDWEST PRESSE im Februar 1970 berichtete. Leben und Geschäfte des Ehepaars sollen „zuweilen undurchsic­htig gewesen sein“, das Paar soll „keinen sonderlich guten Ruf“gehabt, zu seinen Kunden sollen „recht zweifelhaf­te Gestalten“gehört haben. Unter Mordverdac­ht kam wenig später der Chauffeur des Paars in U-Haft, ein 39-Jähriger aus dem Kreis Göppingen. Der Mann hatte zwei Jahre zuvor versucht, die Millionärs­gattin zu erpressen, außerdem erschwinde­lte er sich ein Darlehen. Offenbar zum Abarbeiten des Schadens arbeitete er als Fahrer fürs Paar.

Newspapers in German

Newspapers from Germany