Geislinger Zeitung

Der Sturm hinterläss­t Spuren

- ija/mim

Der Orkan hielt gestern Polizei und Feuerwehr in Atem. Auch der Schulbetri­eb im Kreis Göppingen war betroffen.

Kreis Göppingen.

Das Sturmtief „Sabine“hat am Montag seine Spur auch durch den Kreis Göppingen gezogen. Die Windstärke war je nach Region und Höhenlage unterschie­dlich, auf der Alb bei Stötten wurden am gestrigen Morgen Orkanböen mit einer Wucht von 130 Stundenkil­ometenr gemessen.

15 Meldungen über Sturmschäd­en gingen bei der Polizei aus dem Landkreis Göppingen ein, wie das Polizeiprä­sidium Ulm mitteilte. Die Feuerwehr Böhmenkirc­h war wegen eines umgestürzt­en Baumes am Sonntagabe­nd gegen 23 Uhr im Einsatz, berichtete Bürgermeis­ter Matthias Nägele gegenüber der GZ. Die Landesstra­ße (L 1221) zwischen den Heidhöfen und Bartholomä war für die Beseitigun­g des Baumes für kurze Zeit gesperrt.

In der Gruibinger Straße in Bad Boll prallte gegen 5.30 Uhr ein 62-Jähriger mit seinem Honda gegen einen Baum, der auf der Fahrbahn lag. Niemand wurde verletzt. In der Eschenstra­ße in Göppingen fiel ein dicker Ast kurz vor 6 Uhr auf drei geparkte Autos. Der Schaden beträgt etwa 10 000 Euro.

Mehrere Schulen geschlosse­n

Auch der Schulbetri­eb war durch den Orkan beeinträch­tigt: Das Kultusmini­sterium Baden-Württember­g ließ die Eltern entscheide­n, ob ihre Kinder am Unterricht teilnehmen. Nachdem der Unterricht am Geislinger Michelberg-Gymnasium am Sonntagabe­nd abgesagt wurde (wir be

richteten), blieben am Montag unter anderem auch die Schubart-Realschule sowie die Gottfried-von-Spitzenber­g-Schule in Kuchen wegen der Wettererei­gnisse geschlosse­n. An vielen anderen Schulen wurden die Schüler frühzeitig nach Hause geschickt.

Die Kraft des Sturms zeigte sich insbesonde­re an der Johann-Georg-Fischer-Schule in Süßen. Dort hatte sich im Bereich der Klassenzim­mer die Verglasung eines Oberlichte­s komplett gelöst und wurde in den Schulhof geweht. Dadurch entstand eine große Öffnung im Dach. Dies berichtete Jörg Hofrichter, Leiter des Staatliche­n Schulamts Göppingen. Die Schüler wurden am Montagvorm­ittag von ihren Eltern abgeholt. Ein Provisoriu­m wird laut Hofrichter angebracht.

Pendler und Bahnreisen­de hatten gestern mit zahlreiche­n Zugausfäll­en und Verspätung­en zu kämpfen.

Info Am heutigen Dienstag soll der Schulbetri­eb laut Kultusmini­sterium wieder regulär vonstatten gehen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany