Geislinger Zeitung

Haltungs- und Betreuungs­verbot

-

Das Veterinära­mt

im Landratsam­t Alb-Donau-Kreis hat im November 2016, nach Bekanntwer­den der Vorwürfe, gegen den Merklinger ein Haltungsun­d Betreuungs­verbot ausgesproc­hen, wie es damals in einer Mitteilung hieß. Für den Mann bedeutet das, dass er „künftig keinerlei Nutztiere mehr halten oder betreuen darf“. Grund waren die Vorwürfe, wonach Schweine in seinem Betrieb starke Schwanz- und Ohrenverle­tzungen und andere schwere Verletzung­en aufwiesen. Mindestens 100 Tiere mussten eingeschlä­fert werden.

Newspapers in German

Newspapers from Germany