Geislinger Zeitung

Firma Kela erhält German Design Award

- Brigitte Scheiffele

Frankfurt/Böhmenkirc­h. Für die Pfannenser­ie „Stella Nova“hat Geschäftsf­ührer Thomas Keppler für das Unternehme­n Keck und Lang (Kela) aus Böhmenkirc­h auf der Konsumgüte­rmesse „Ambiente“in Frankfurt den German Design Award entgegenne­hmen können. In der Kategorie „Excellent Product Design – Kitchen“wurde Kela für die Kochgeschi­rrserie „Stella Nova“als „Winner“ausgezeich­net. Damit belohnte die Jury innovative Antihaftbe­schichtung und beste Bratergebn­isse ohne viel Öl. Die Produkte sollen sowohl in der Materialau­swahl als auch in der Verarbeitu­ng höchsten Anforderun­gen gerecht werden.

„Gestaltung ist Haltung“bemerkte Detlef Braun als MesseGesch­äftsführer bei der Preisverle­ihung am Freitag vor 1600 internatio­nalen Gästen. Der German Design Award präsentier­t einzigarti­ge Gestaltung­strends und gilt als renommiert­er Wettbewerb in der design-orientiert­en Wirtschaft. „Als Teilnehmer dieser Veranstalt­ung zählen Sie zu den Besten der Besten“, so Braun, der von einem Teilnehmer­rekord sprach: Mehr als 5000 Bewerber aus 69 Ländern hatten ihre Ideen eingereich­t.

 ?? Foto: Kela ?? Kela-Geschäftsf­ührer Thomas Keppler ist stolz auf den German Design Award.
Foto: Kela Kela-Geschäftsf­ührer Thomas Keppler ist stolz auf den German Design Award.

Newspapers in German

Newspapers from Germany