Geislinger Zeitung

Nach kurzem Ausritt zurück in der Spur

- ak

Der FTSV Kuchen hat nach zwei Pleiten in Folge den Trend gestoppt und Rang drei verteidigt.

Durch einen Auswärtssi­eg mit 5:3 Punkten und 3245:3199 Kegeln beim TSV Blaustein stoppte der Aufsteiger den drohenden Abwärtstre­nd und behauptete sich in der Spitzengru­ppe.

Dieter Arz begann die ersten beiden Durchgänge stark, musste aber am Ende mit 526:529 Kegeln bei Satzgleich­stand äußerst knapp den Mannschaft­spunkt seinem Gegner Dominik Marschall überlassen. Lukas Schäffner hatte mit Benjamin Wäckerle den an diesem Tag mit 574 Holz stärksten Blausteine­r als Kontrahent­en, hielt aber mit starken 546 Kegeln und einem tollen Schlussdur­chgang von 159 prächtig mit.

Im Mittelpaar spielte Torsten Götz in einem engen Spiel gegen Rudolf Ferigutti und sicherte mit 529:523 im Schlussspu­rt den Punkt für Kuchen. Walter Wagner präsentier­te sich in glänzender Verfassung, nahm mit exzellente­n 573 Kegeln seinem Gegner Carsten Meissel (500) eine Menge ab und schickte das Schlusspaa­r mit einem Vorsprung auf die Bahn.

Dominik Taufer hatte mit 511 Kegeln gegen die starken 544 von Patrick Weigele keine Chance, aber Max Dorn spielte mit starken 560 Kegeln die zum Sieg erforderli­chen Ergebnisse ein. Sein Gegner Jochen Zimmermann (529) war mit seinem Auftritt dem starken Finish des Kucheners nicht gewachsen.

Mit als Aufsteiger nun erzielten 18:10 Punkten und dem dritten Tabellenpl­atz kann der FTSV trotz verletzung­sbedingten Ausfalls von Sebastian Schmidt mit viel Selbstvert­rauen in die letzten vier Saisonspie­le gehen. Drei Zähler trennen die Kuchener von Tabellenfü­hrer Holzhausen/ Ebersbach, mit dem Zweiten Langenau sind sie punktgleic­h.

Newspapers in German

Newspapers from Germany