Geislinger Zeitung

Gemeinsam mit Volvo an die Börse

- Dpa

Zhejiang. Der chinesisch­e Autobauer Geely will seine Geschäfte mit der schwedisch­en Tochter Volvo Cars zusammenle­gen. „Ein Zusammensc­hluss der beiden Firmen würde einen starken weltweiten Konzern ergeben“, sagte Geely-Chef Li Shufu. Geely hatte auch einen Börsengang von Volvo Cars im Visier, um Geld zusammenzu­bekommen. Nun soll ein gemeinsame­r Konzern in Hongkong und später in Stockholm an die Börse. Geely ist schon in Hongkong gelistet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany