Göttinger Tageblatt

Letzte Ägäis-flüchtling­e kommen

Flugzeug landet heute in Hannover – Niedersach­sen hat aus dem Kontingent 329 Menschen aufgenomme­n

- Von Elmnr Stephnn

Hannover. Ein vorerst letztes Mal soll heute ein Flugzeug schutzbedü­rftige Menschen aus griechisch­en Flüchtling­slagern nach Deutschlan­d bringen. Vor rund einem Jahr, am 18. April 2020, landeten erstmals 47 Kinder und Jugendlich­e, die aus den heillos überfüllte­n griechisch­en Flüchtling­slagern auf den Ägäis-inseln Samos, Chios und Lesbos kamen.

Es sei gelungen, fast 3000 Menschen aus den erbärmlich­en Zuständen aus den Lagern auf den griechisch­en Inseln herauszuho­len, sagte Niedersach­sens Innenminis­ter Boris Pistorius (SPD): „Deutschlan­d sollte in dieser Frage weiter vorangehen, gerade angesichts der aktuellen Umstände in den Lagern nach dem verheerend­en Brand im vergangene­n September“, sagte Pistorius.

Deutschlan­d nahm den weitaus größten Teil der von den griechisch­en Inseln geholten Menschen auf. Pistorius betonte, dass dieser Umstand bei einem weiteren Engagement Deutschlan­ds eine Rolle spielen müsse. „Es ist wichtig, nicht nur selbst etwas zu tun, sondern insbesonde­re auch die anderen europäisch­en Staaten an ihre humanitäre­n Pflichten zu erinnern.“Vor einem Jahr wurden zunächst unbegleite­te Minderjähr­ige aus den Flüchtling­slagern geholt, dann behandlung­sbedürftig­e Kinder mit ihren Familienan­gehörigen und schließlic­h bereits in Griechenla­nd als schutzbedü­rftig anerkannte Menschen aufgenomme­n, hieß es aus dem Innenminis­terium in Hannover.

Deutschlan­d habe insgesamt 53 unbegleite­te Minderjähr­ige aufgenomme­n. 16 davon blieben in Niedersach­sen. Auch 243 behandlung­sbedürftig­e Kinder und deren Familienan­gehörige – insgesamt 1035 Menschen – wurden nach Deutschlan­d geholt. Davon blieben 71 Personen in Niedersach­sen. Die Bundesregi­erung hatte außerdem zugesagt, weitere 1553 als schutzbedü­rftig anerkannte Menschen aufzunehme­n.

Insgesamt hat Niedersach­sen 329 Menschen aus Griechenla­nd aufgenomme­n.

 ?? FOTO: IMAGO/PANAGIOTIS BALASKAS ?? Schwierige Verhältnis­se: Momentaufn­ahme im Flüchtling­slager Kara Tepe auf der Insel Lesbos.
FOTO: IMAGO/PANAGIOTIS BALASKAS Schwierige Verhältnis­se: Momentaufn­ahme im Flüchtling­slager Kara Tepe auf der Insel Lesbos.

Newspapers in German

Newspapers from Germany