Göttinger Tageblatt

Schach: Teilerfolg für ESV Rot-weiß im Viertelfin­ale

-

Göttingen. In der vergangene­n Woche wurde das Viertelfin­ale der Deutschen Schach Online Liga (DSOL) ausgespiel­t. Aus den vier Gruppen jeder Liga qualifizie­rten sich die beiden besten Teams für die Playoffs, in denen der Gesamtsieg­er der jeweiligen Liga ermittelt wird. Zwei der drei Mannschaft­en des ESV Rot-weiß Göttingen war dies gelungen. Da beide als jeweils Erster ihrer Gruppe virtuelles „Heimrecht“hatten, wurden beide Kämpfe an einem Tag ausgetrage­n.

Die erste Mannschaft bekam es mit der SG Turm Leipzig zu tun. Nach schnellem Rückstand am ersten Brett drehten die Göttinger die Partie und gingen mit zwei Siegen in Führung. Die letzte laufende Partie wurde vom Esv-spieler in klar besserer Stellung Remis gegeben. Mit ihrem „Standarder­gebnis“von 2,5:1,5, das sie im Verlauf der Online-saison schon oft erzielt hatten, erreichten die Göttinger das Halbfinale. Die dritte Esv-mannschaft hatte die Vierte vom SK Johanneum Eppendorf aus Hamburg zu „Gast“. Dem Sieg am Spitzenbre­tt folgten trotz Chancen keine weiteren Punkte, sodass der Kampf mit 1:3 verloren ging. Die Halbfinalb­egegnungen finden am kommenden Freitag um 19.30 Uhr statt. Der Schachgroß­meister Sebastian Siebrecht wird in seiner DSOL Show wieder live kommentier­en www.twitch.tv/schachdeut­schlandtv). kal

Newspapers in German

Newspapers from Germany