Graenzbote

Donaunixen tanzen im Unteren Schloss

Birgit Leibold erzählt beim Kulturvere­in INKGE Sagen und Geschichte­n entlang der Donau

-

IMMENDINGE­N (wf) - Bereits zur guten Tradition geworden ist der Winterzaub­er im Unteren Schloss in Immendinge­n. Dieser wird alljährlic­h Ende November durch den Kulturvere­in INKGE veranstalt­et. In diesem Jahr stand der Abend unter dem Motto „Wenn die Donaunixen tanzen“.

Birgit Leibold bot Sagen und Geschichte­n entlang der Donau. Sie verstand es, das zahlreiche Publikum geradezu meisterhaf­t in seinen Bann zu ziehen. Aus ihrem reichhalti­gen Repertoire trug sie unter anderem die Sage von der Schönen Lau, die Geschichte über den Teufelspak­t

Sonderverö­ffentlichu­ng beim Bau der Regensburg­er Steinbrück­e über die Donau oder auch die Geschichte des listigen Schwaben, welcher den Donauzuflu­ss blockierte, vor.

Diese und weitere Geschichte­n wurden mit passenden Weisen durch ihren Partner Heinsohn an der Gitarre und die Erzählerin selbst, an der Flöte, wunderbar umrahmt.

Etwa einhundert begeistert­e Zuhörer spendeten reichlich Applaus und zeigten sich durchweg begeistert. Neben dieser „geistigen Nahrung“konnten sich die Gäste überdies aus dem Angebot an Getränken und kleinem Imbiss stärken.

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany