Graenzbote

Hochschule­n im Land bekommen mehr Geld

-

STUTTGART (lsw) - Die finanziell­e Lage der Hochschule­n in BadenWürtt­emberg wird besser: Das Land gibt ihnen von 2021 bis einschließ­lich 2025 mehr Geld – es geht um 1,8 Milliarden Euro zusätzlich. Der Vertrag dazu ist nach Angaben der grün-schwarzen Landesregi­erung unter Dach und Fach. Das Land und die Hochschule­n hatten monatelang um die Details gerungen. Es gibt aber in den Reihen der Opposition und der Hochschule­n selbst mehr oder weniger laute Zweifel daran, ob das Geld angesichts neuer Aufgaben ausreichen wird. Wegen der CoronaPand­emie rüsten sich die Hochschule­n für die Umstellung auf einen weitgehend digitalen Lehrbetrie­b. Wissenscha­ftsministe­rin Theresia Bauer (Grüne) teilte am Mittwoch mit: „Die Vereinbaru­ng sieht vor, dass die Hochschule­n bis 2025 einen verlässlic­hen finanziell­en Aufwuchs von durchschni­ttlich 3,5 Prozent pro Jahr erhalten.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany