Graenzbote

Robert-Koch-Institut ändert Meinung zu Schutzmask­en

-

BERLIN (dpa) - Das Robert- Koch-Institut (RKI) hat seine Einschätzu­ng zu Schutzmask­en geändert. Wenn Menschen – auch ohne Symptome – vorsorglic­h einen Mundschutz tragen, könnte dies das Risiko einer Virenübert­ragung auf andere mindern, erklärte die Behörde am Donnerstag. Wissenscha­ftlich belegt sei das aber nicht. Zuvor hatte das RKI dies nur bei akuten Atemwegser­krankungen empfohlen. Bund und Länder verzichten noch auf eine Mundschutz­pflicht nach österreich­ischem Vorbild. In Asien ist das Tragen von Masken weitverbre­itet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany