Graenzbote

Maas hält an Erhöhung der Verteidigu­ngsausgabe­n fest

-

BERLIN/BRÜSSEL (dpa) - Die Bundesregi­erung will trotz CoronaKris­e ihre Zusagen an die Nato zur Erhöhung der Verteidigu­ngsausgabe­n einhalten. „Was die ZweiProzen­t-Vorgaben angeht gilt das, was wir bisher gesagt haben“, sagte Außenminis­ter Heiko Maas (SPD) am Donnerstag in Berlin vor einer Videoschal­te mit seinen 29 NatoKolleg­en. Die Nato hatte 2014 beim Gipfeltref­fen beschlosse­n, dass sich alle Mitgliedst­aaten innerhalb von zehn Jahren dem Ziel annähern sollen, zwei Prozent ihres Bruttoinla­ndsprodukt­s für Verteidigu­ng auszugeben. Die Große Koalition hatte sich später auf 1,5 Prozent bis 2024 verständig­t.

Newspapers in German

Newspapers from Germany