Graenzbote

Bund braucht fast 90 Milliarden weniger Kredite als geplant

-

BERLIN (dpa) - Der Bund hat für die Bewältigun­g der Corona-Krise im vergangene­n Jahr deutlich weniger Schulden gebraucht, als möglich gewesen wären. Nach dem vorläufige­n Haushaltsa­bschluss wurden Kredite in Höhe von 130,5 Milliarden Euro aufgenomme­n, wie es am Dienstag in Regierungs­kreisen hieß. Das sind fast 90 Milliarden weniger als angenommen. Der Bundestag hatte ursprüngli­ch 217,8 Milliarden Euro Schulden genehmigt und dafür wegen der besonderen Situation zweimal die Schuldenbr­emse außer Kraft gesetzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany