Graenzbote

Fachkräfte­mangel bleibt laut Studie ein Problem

-

GÜTERSLOH (dpa) - Der Fachkräfte­mangel bleibt auch in der Pandemie ein Thema in der deutschen Wirtschaft. 54 Prozent der Unternehme­n rechnen dieses Jahr mit Engpässen. Das ergibt sich aus dem am Dienstag in Gütersloh vorgestell­ten Fachkräfte­migrations­monitor der Bertelsman­n Stiftung. Wie auch 2020 wurden bei der Umfrage Entscheide­r aus unterschie­dlich großen Unternehme­n in Deutschlan­d befragt. Im Vorjahr gaben 55 Prozent an, über weniger Fachkräfte als benötigt zu verfügen. An der Spitze der gesuchten Fachkräfte steht die Gruppe mit abgeschlos­sener Berufsausb­ildung (37 Prozent) vor den Akademiker­n (27 Prozent).

Newspapers in German

Newspapers from Germany