Graenzbote

Tagsüber Tauwetter

- Von Roland Roth

Von der Biskaya gelangt zwar recht milde Luft zu uns, doch diese macht sich zunächst nur zögernd und vor allem auf den Berghöhen und in den Föhnregion­en bemerkbar. Hier werden mancherort­s bereits um die 8 Grad erreicht, während das Quecksilbe­r in einigen dunstigen, anfangs auch neblig-trüben Tälern bei 3 Grad verharrt. Da die Nächte noch frostig sind, taut der Schnee nur langsam und bis weit in den Vormittag hinein ist besonders auf Nebenstrec­ken mit tückischer, weil plötzlich auftretend­er Glätte zu rechnen. Dazu scheint neben teils ausgedehnt­en, aber harmlosen Wolken zeitweise die Sonne, vermehrt in Richtung Allgäu und weniger im Bereich der Schwäbisch­en Alb und an der Donau.

Weitere Aussichten

Morgen noch etwas milder. Gegen Abend im Westen ein wenig Regen. Danach Wechsel aus zeitweilig­em Sonnensche­in und starker Bewölkung mit Regen und Schnee.

●» www.wetterwart­e-sued.com

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany