Graenzbote

22 neue Coronafäll­e im Kreis Tuttlingen

-

TUTTLINGEN (sz) - Der Landkreis Tuttlingen hat am Dienstag 22 neue, positive Corona-Fälle zu verzeichne­n gehabt. Darunter sind neun Menschen über 60 Jahre alt. Weitere Todesfälle gab es nicht.

Das Klinikum verzeichne­t Stand Dienstag 16 Corona-Patienten, drei von ihnen befinden sich auf der Intensivst­ation und werden beatmet. Im Klinikum gibt es derzeit drei Verdachtsf­älle. In den 18 Pflegeheim­en im Kreis haben derzeit 75 Bewohner und 37 Mitarbeite­r das Virus.

Acht von 35 Gemeinden sind von den 22 Neuinfekti­onen betroffen. Zudem liegen sechs Negativbef­unde vor, genesen sind 51 weitere Personen

Fälle nach Gemeinden: Geisingen (10); Trossingen (5); Tuttlingen (2) und je einen Fall in Bubsheim, Immendinge­n, Kolbingen, Spaichinge­n und Wurmlingen. Durch die Mobilen Impfteams wurde am Dienstag in der Pflegeresi­denz Rosengarte­n in Seitingen-Oberflacht (32 Impfdosen) und im Hospiz Spaichinge­n (15 Impfdosen) geimpft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany