Graenzbote

Sturm will „Topkampf“gegen Feigenbutz

-

Vier Monate nach seinem Comeback will der ehemalige Boxweltmei­ster Felix Sturm erneut in den Ring steigen. Gegner soll der fast 17 Jahre jüngere Vincent Feigenbutz aus Karlsruhe sein. „Wir sind in Verhandlun­gen und wollen sie schnell abschließe­n. Für Deutschlan­d wäre das ein Topkampf“, sagte Promoter Ismail Özen-Otto vom Hamburger Universum-Stall jetzt. Geplant ist das Duell für den 24. April. Der einstige Interimswe­ltmeister Feigenbutz besitzt den Interkonti­nentaltite­l der IBF im Mittelgewi­cht. Der 41-jährige Sturm, der im vergangene­n Jahr zu einer dreijährig­en Haftstrafe wegen Steuerhint­erziehung und Dopings verurteilt worden war und dagegen Revision eingelegt hat, möchte mit einem Sieg in der Weltrangli­ste klettern. Ziel des fünfmalige­n Weltmeiste­rs ist es, erneut um einen WM-Titel zu kämpfen. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany